Montag, 15. April 2019

Mango-Kokos-Ono

{Werbung/ohne Auftrag}

Man merkt an meinen Rezepten, dass ich mich der Jahreszeit anpasse. Je wärmer es wird, desto lieber ist mir ein kaltes Frühstück. Im Winter hingegen brauche ich ein warmes Frühstück. Da die Temperaturen allerdings steigen, steigt auch meine Lust auf Overnight Oats mit Obst. Egal ob Heidelbeeren, Apfel oder so wie hier Mango. 

Mango-Kokos-Ono | Rezept | Frühstück | Essen | Haferflocken | Weight Watchers

Demnächst gesellen sich natürlich Erdbeeren und Himbeeren dazu. Ihr dürft euch schon auf tolle Ideen freuen. Bis es allerdings soweit ist, zeige ich euch wie man diese Mango-Kokos-Overnight Oats zubereitet und sich damit einen Hauch von Karibik nach Hause holt.

Mango-Kokos-Ono | Rezept | Frühstück | Essen | Haferflocken | Weight Watchers


Zutaten (1 Portion)
4 SP 

30g Haferflocken
100ml Milch (hier: ungesüßte Mandelmilch)
1 reife Mango
200g Joghurt oder Skyr
1 TL Kokosraspel

Zubereitung

Haferflocken und Milch mischen. Mango schälen. Eine Hälfte pürieren, die andere Hälfte in Stücke schneiden. Mangopüree auf den Haferflocken verteilen. Mit Joghurt bedecken und mit den Mangostücken toppen. Zum Schluss die Kokosraspel darüber streuen und alles über Nacht ziehen lassen.

Mango-Kokos-Ono | Rezept | Frühstück | Essen | Haferflocken | Weight Watchers

 Man kann natürlich auch alles (bis auf die Mangostücke) vermischen und dann mit dem Obst servieren.

Mango-Kokos-Ono | Rezept | Frühstück | Essen | Haferflocken | Weight Watchers

Eure Yvonne 

Mango-Kokos-Ono | Rezept | Frühstück | Essen | Haferflocken | Weight Watchers
-->