Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 23. Januar 2017

Hähnchen-Gulasch-Suppe mit Nudeln

Nach der Lasagne-Suppe und der gefüllten Paprika-Suppe habe ich heute wieder eine neue Sattmacher-Suppe für euch. Die Jahreszeit ist einfach perfekt für herzhafte und deftige Suppen. Ich liebe Suppen, die nicht so dünnflüssig sind und man nicht nach einer Stunde wieder Hunger hat ;) Die Gemüse-Nudel-Suppe mag ich zwar auch sehr gerne, aber von einem Teller werde ich nicht lange satt. Ganz anders bei dieser Hähnchen-Gulasch-Suppe.

Experimente aus meiner Küche: Hähnchen-Gulasch-Suppe mit Nudeln

Wie flüssig die Suppe sein soll, kann man selber bestimmen. Und wer lieber Rindfleisch mag, kann auch dieses verwenden. Dann müsst ihr die Suppe allerdings mindestens 60 Minuten köcheln lassen. 

Experimente aus meiner Küche: Hähnchen-Gulasch-Suppe mit Nudeln

Meine Variante wird wie folgt gemacht:

Zutaten (6 Portionen)
6 SP pro Portion

700 - 750g Hähnchenbrustfilet
3 Paprika
1 Zwiebel
1 TL Öl
2 EL Tomatenmark
1 EL Mehl
750 - 1000ml Gemüsebrühe
2 kleine Dosen geschälte Tomaten (ganz oder gestückelt)
Paprika edelsüß, Salz, Pfeffer
250g kurze Nudeln (hier: Hörnchen)

Zubereitung

Zuerst das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Paprika ebenfalls waschen, das Kerngehäuse entfernen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Jetzt das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Ich mache das gerne in 2 Portionen, damit das Fleisch brät und nicht kocht. Das Fleisch mit Paprika edelsüß, Salz und Pfeffer würzen, das Gemüse dazugeben und 2 - 3 Minuten anbraten. Tomatenmark zufügen und untermischen. Mit Mehl bestäuben und unter Rühren anschwitzen. Mit 750ml Brühe ablöschen. Geschälte oder gestückelte Tomaten mit Saft hineingeben. Da wir keine Tomatenstücke mögen, püriere ich diese vorher. Man könnte auch direkt passierte Tomaten nehmen, allerdings finde ich den Geschmack zu intensiv. Zugedeckt auf mittlerer Flamme 10 Minuten köcheln lassen. Nun die rohen Nudeln dazugeben und weitere 10 - 15 Minuten köcheln lassen. Hängt von der Garzeit der Nudeln ab. Sollte die Suppe zu fest werden, die restliche Gemüsebrühe nach und nach zugießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wir mögen die Suppe lieber etwas dickflüssiger. Zum Schluss nochmal mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. Wer es etwas schärfer mag, kann die Suppe auch mit Chili und/oder Paprika rosenscharf würzen.

Experimente aus meiner Küche: Hähnchen-Gulasch-Suppe mit Nudeln

Wie man auf dem Foto sieht, ist die Suppe bei uns sehr dickflüssig gewesen. Fast schon wie eine Soße. Nach dem Foto habe ich allerdings nochmal etwas Wasser dazugegeben, ordentlich gewürzt und schon hatte die Suppe die perfekte Konsistenz. Hier seht ihr ein Foto davon.

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Suppe, genau mein Ding. Die werde ich auf alle Fälle nachkochen. Danke. Liebe Grüße Ines Jana

    AntwortenLöschen
  2. Habe sie gekocht, einfach nur köstlich!

    AntwortenLöschen