Dienstag, 17. Dezember 2019

Schnelles 3-Gänge-Deluxe-Menü

{Werbung}

Ein 3-Gänge-Menü muss nicht immer kompliziert und anstrengend sein. Gerade zu den Festtagen sollten wir uns mehr Zeit für Freunde und Familie nehmen, anstatt stundenlang in der Küche zu stehen. Ich mag beides sehr gerne. Es gibt Tage, an denen ich Lust darauf habe, mehrere Gerichte vorzubereiten. Dann mache ich sogar Rotkohl selbst. Ganz oft nehme ich aber auch Rotkohl aus dem Glas und verfeinere ihn nach Lust und Laune. Manchmal bereite ich für Feiern alle Dips und Brote selbst zu und an anderen Tagen kaufe ich einfach Baguette beim Bäcker und fertige Dips. Wichtig ist nur, dass man sich keinen Stress macht. Wenn man keine Zeit und Lust hat alles selbst zu machen, kann man auch ruhig auf fertige Alternativen zurückgreifen. 

Schnelles 3-Gänge-Deluxe-Menü | Trüffelpasta in cremiger Lachssoße | Rezept | Kochen | Essen | Weihnachten

Für mein schnelles 3-Gänge-Menü habe ich Mini-Blätterteig-Häppchen von Lidl frisch aufgebacken und den Gästen serviert. Verschiedene Sorten sorgen für genug Abwechslung. 

Schnelles 3-Gänge-Deluxe-Menü | Trüffelpasta in cremiger Lachssoße | Rezept | Kochen | Essen | Weihnachten

Die Häppchen schmecken sogar kalt sehr lecker und sind somit ideal für die nächste Party. Wer mehr Zeit hat, könnte stattdessen aber auch diese Blätterteig-Lachs-Tannenbäumchen zubereiten. 

Beim Hauptgericht habe ich nur wenige Zutaten kombiniert, die geschmacklich allerdings absolut überzeugen. Vor allem die Pasta mit Trüffel ist besonders lecker und harmoniert wunderbar mit dem schottischen Räucherlachs. 

Schnelles 3-Gänge-Deluxe-Menü | Trüffelpasta in cremiger Lachssoße | Rezept | Kochen | Essen | Weihnachten
 
 Dank Zitrone und durch die Säure der Crème fraîche bekommt das Gericht eine tolle Note. Auch hier besteht natürlich wieder die Möglichkeit die Pasta selbst zu machen, aber das ist meiner Meinung gar nicht nötig. Gerade die Tagliolini mit Trüffel machen das Rezept so besonders.

Schnelles 3-Gänge-Deluxe-Menü | Trüffelpasta in cremiger Lachssoße | Rezept | Kochen | Essen | Weihnachten

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (4 Portionen)

1 TL Butter
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
400ml Fischfond (alternativ Gemüsefond)
200g Crème fraîche
Saft von 1 Zitrone
250g Tagliolini mit Trüffel (aus dem Kühlregal)
150g schottischer Räucherlachs
Meersalz 
frischer Dill zum Servieren

Zubereitung

Einen Topf mit Salzwasser für die Nudeln zum Kochen bringen. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Stücke schneiden. Butter in einer hohen Pfanne oder einem Wok bei mittlerer Hitze zerlassen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel hinzufügen und glasig dünsten. Mit Fischfond ablöschen und 5 Minuten aufkochen. Crème fraîche mit einem Schneebesen einrühren und auf mittlerer Stufe aufkochen lassen. Nun wird es Zeit die Tagliolini im Salzwasser zu kochen. Lachs in Streifen schneiden und in der Sauce erwärmen. Mit Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Tagliolini abtropfen lassen und zur Soße geben. Alles gut unterheben, auf Teller verteilen und mit  Dill servieren.

Schnelles 3-Gänge-Deluxe-Menü | Trüffelpasta in cremiger Lachssoße | Rezept | Kochen | Essen | Weihnachten

Wer Dill sehr gerne mag, könnte auch geräucherte Lachsforelle mit Dill verwenden. 

Schnelles 3-Gänge-Deluxe-Menü | Trüffelpasta in cremiger Lachssoße | Rezept | Kochen | Essen | WeihnachtenChampagner und Sorbet runden das Menü ab und sorgen für die nötige Erfrischung.

Schnelles 3-Gänge-Deluxe-Menü | Trüffelpasta in cremiger Lachssoße | Rezept | Kochen | Essen | Weihnachten

Eure Yvonne
-->