Freitag, 30. November 2018

Spekulatius-Apfelkuchen

{Werbung/ohne Auftrag}

Wenn man Ende November Geburtstag hat, kann man zu diesem Anlass ruhig schon einen weihnachtlichen Kuchen backen. Mit ganz viel Zimt und Spekulatius schmeckt er nicht nur wahnsinnig aromatisch, sondern sieht auch noch toll aus.

Spekulatius-Apfelkuchen vom Blech | Kuchen | Backen | Rezept | Weihnachten | Weihnachtsbäckerei

Dank der Apfel-Pudding-Masse ist der Kuchen schön fruchtig und nicht zu mächtig. Er lässt sich wunderbar vorbereiten und sollte unbedingt ein paar Stunden ziehen, damit die Spekulatius schön weich werden.

Spekulatius-Apfelkuchen vom Blech | Kuchen | Backen | Rezept | Weihnachten | Weihnachtsbäckerei

Der Kuchen hält sich ein paar Tage im Kühlschrank und schmeckt auch am dritten Tag immer noch unglaublich gut.

Spekulatius-Apfelkuchen vom Blech | Kuchen | Backen | Rezept | Weihnachten | Weihnachtsbäckerei

Das Rezept habe ich hier entdeckt und minimal abgeändert:

Zutaten (1 Blech)

Teig:
250g Butter oder Margarine
250g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
250g Mehl
1/2 Pck. Backpulver

Füllung:
1kg Äpfel (nach dem Schälen und dem Kerngehäuse entfernen)
2 TL Zimt
2 Pck. Puddingpulver Vanille zum Kochen
450ml Apfelsaft
1 EL Zucker

Topping:
600ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
ca. 1/2 Packung Gewürzspekulatius

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und esslöffelweise zufügen. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und 20 - 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Hierfür die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und grob raspeln. Zimt dazugeben und gut vermischen. Aus Apfelsaft, Puddingpulver und Zucker nach Packungsanweisung einen Pudding kochen. Apfel-Zimt-Mischung unterheben und auf dem erkalteten Kuchen verteilen. Im Kühlschrank abkühlen lassen.

Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Auf der Apfelmasse verteilen und mit Gewürzspekulatius bedecken. Abgedeckt ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. 

Zubereitung Monsieur Cuisine/Thermomix

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier 30 Sekunden auf Stufe 4 schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und für 1 Minute auf Stufe 3 unterheben. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und 20 - 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Hierfür die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Stücke schneiden. 20 - 30 Sekunden auf Stufe 8-9 kleinhexeln. In eine Schüssel füllen und mit Zimt vermischen. Apfelsaft, Puddingpulver und Zucker in den Topf füllen. Schmetterling einsetzen und für 13 Minuten / 90°C / Stufe 2 köcheln lassen. Zu der Apfel-Zimt-Mischung geben, gut vermischen und auf dem erkalteten Kuchen verteilen. Im Kühlschrank abkühlen lassen.

Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Auf der Apfelmasse verteilen und mit Gewürzspekulatius bedecken.

Spekulatius-Apfelkuchen vom Blech | Kuchen | Backen | Rezept | Weihnachten | Weihnachtsbäckerei

Abgedeckt ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. In Stücke schneiden und servieren.

Spekulatius-Apfelkuchen vom Blech | Kuchen | Backen | Rezept | Weihnachten | Weihnachtsbäckerei


Eure Yvonne

Spekulatius-Apfelkuchen vom Blech | Kuchen | Backen | Rezept | Weihnachten | Weihnachtsbäckerei
-->