Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 29. März 2017

Filigrane Mürbeteigkekse mit Ostermotiven

{Dieser Beitrag enthält Werbung für Tchibo

Ja ich weiß bis Ostern dauert es noch ein wenig. Aber meine Tochter hat gestern spontan beschlossen, dass sie gerne Kekse backen möchte. Osterkekse natürlich. Naja vielleicht bin ich auch ein klein wenig daran Schuld. Vielleicht hätte ich nicht am Tchibo-Regal vorbeigehen sollen. Da gibt es diese Woche nämlich ganz tolle Osterartikel, die einfach in meinem Einkaufswagen gelandet sind. Eigentlich sollten diese auch erst kurz vor Ostern zum Einsatz kommen. Aber erklärt das mal einer 5 Jährigen, die sich in den Kopf gesetzt hat, Kekse zu backen. Da ich gestern sowieso nichts Besonderes vor hatte, habe ich ihr den Wunsch erfüllt und gemeinsam mit ihr diese filigranen Mürbeteigkekse gebacken. 

Experimente aus meiner Küche: Filigrane Mürbeteigkekse mit Ostermotiven

Der Teig war ganz schnell zusammen geknetet und während er 30 Minuten im Kühlschrank ruhen musste, haben wir schon mal die Utensilien von Tchibo* ausgepackt. Neben all dem Backzubehör durften die hübschen Geschirrtücher auch direkt mit. Davon kann man doch nie genug haben, oder? :)

Experimente aus meiner Küche: Filigrane Mürbeteigkekse mit Ostermotiven

Besonders gespannt war ich auf die Backmatte und ob das auch so klappt, wie ich es mir vorgestellt hatte. Aber meine Bedenken waren unbegründet. Es blieb kein Teig an der Matte kleben und das Muster war einfach wunderschön und blieb auch nach dem Backen sichtbar. 

Experimente aus meiner Küche: Filigrane Mürbeteigkekse mit Ostermotiven

Da bei dem Oster-Keksausstecher auch Schablonen mit dabei waren, haben wir ein paar Kekse ohne Muster ausgestochen, um diese anschließend mit den Schablonen verzieren zu können. Geplant war eigentlich, einen Zuckerguss darauf zu verteilen. Die Ungeduld von (Mutter und) Kind hat allerdings dazu geführt, dass wir die Schablonen lediglich für das Verzieren mit Puderzucker genutzt haben. 

Experimente aus meiner Küche: Filigrane Mürbeteigkekse mit Ostermotiven

Das 5-teilige Ausstecher-Set musste übrigens auf dringenden Wunsch der Tochter mit. Vor allem der Schmetterling hatte es ihr angetan. Man kann die Ausstecher natürlich auch für Fondant oder Marzipan nutzen. Wenn man die Geduld für das Verzieren von Torten und Cupcakes hat ;)

Experimente aus meiner Küche: Filigrane Mürbeteigkekse mit Ostermotiven

Uns haben die kleinen Kekse allerdings auch ohne Marzipan und Fondant gefallen und vor allem geschmeckt. Und damit ihr euch selbst davon überzeugen könnt, verrate ich euch noch schnell das Rezept dafür:

Zutaten (ca. 21 - 23 große Ostereier-Kekse)
4 SP pro Keks

250g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
75g Zucker
1 Ei
1 Bio-Zitrone
1 Prise Salz
125g Butter
evtl. Puderzucker

Zubereitung

 Mehl, Backpulver, Zucker, Ei, abgeriebene Schale von der Zitrone, Salz und Butter in Würfeln zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen und mit dem Keksausstecher Ostereier ausstechen.
 
Experimente aus meiner Küche: Filigrane Mürbeteigkekse mit Ostermotiven

Für die Ostereier-Kekse mit Muster, die Backmatte von Tchibo auf den Teig legen und mit der Rolle drüber rollen. Matte abziehen und Ostereier ausstechen. Alle Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 8 - 10 Minuten backen. 
 
Experimente aus meiner Küche: Filigrane Mürbeteigkekse mit Ostermotiven

Danach auskühlen lassen und nach Lust und Laune mit Puderzucker verzieren. 

Experimente aus meiner Küche: Filigrane Mürbeteigkekse mit Ostermotiven
 
Und wer die Kekse gerne zu Ostern verschenken möchte, kann die passenden Geschenktüten auch direkt bei Tchibo dazukaufen. 

Experimente aus meiner Küche: Filigrane Mürbeteigkekse mit Ostermotiven

Eure Yvonne 

*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Tchibo entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

1 Kommentar:

  1. Auf diese Matte bin ich noch gar nicht gestoßen, wie genial. So was muss ich mir unbedingt besorgen.

    AntwortenLöschen