Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 16. Oktober 2017

Cappuccino-Zoats

{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Ihr wisst ja, wie sehr ich mein Porridge mit Zucchini (auch Zoats genannt) liebe. Allerdings kommt mir die Kombination von Schokolade und Banane manchmal schon aus den Ohren raus. Um etwas mehr Abwechslung zu bekommen, habe ich meine Zoats vor kurzem einfach mal mit dem KRÜGER FAMILY Cappuccino* aufgepeppt. 

Cappuccino-Zoats | Rezept | Essen | Frühstück | Porridge | Weight Watchers

Freitag, 13. Oktober 2017

Apfel-Beeren-Kuchen mit Baiserhaube


Manchmal frage ich mich, wo die Zeit geblieben ist. Jetzt sind tatsächlich schon zwei Monate vergangen, seit dem Geburstag meiner Tochter und ich habe es immer noch nicht geschafft, euch die Kuchen zu zeigen, die ich zu diesem Anlass gebacken hatte. Neben einem Oreo-Maulwurfkuchen mit Erdbeeren (das Rezept zeige ich euch dann - passend zur Erdbeersaison - im nächsten Jahr 😉) gab es noch einen fruchtigen Blechkuchen. Mit Äpfeln, Beeren und einer Baiserhaube.

Apfel-Beeren-Kuchen mit Baiserhaube | Rezept | Backen

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Rucolanudeln mit Garnelen

Für manche Gerichte braucht man gar nicht viele Zutaten. Vor allem Nudeln schmecken auch ganz wunderbar nur mit einer Knoblauch-Parmesan-Soße, mit Salbei-Walnuss-Butter oder mit einem selbstgemachten Pesto. Allerdings benötigen man bei allen Gerichten viel Nudeln, um satt zu werden. Damit ich mir Nudelgerichte auch ohne Reue gönnen kann, versuche ich inzwischen viel Gemüse unterzumischen. Oft kombiniert mit Hähnchen oder wie hier mit Garnelen:

Rucolanudeln mit Garnelen | Rezept | Kochen

Montag, 9. Oktober 2017

Überbackene Chio Tortillas mit Hackfleisch

{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Stellt euch mal vor, ihr bekommt ein riesiges Paket mit unterschiedlichen Chio Tortillas* und den passenden Dips nach Hause geschickt, um damit ein Rezept zu entwerfen. Allerdings sind in dem Paket so viele Tüten drin, dass ihr ruhig vorab mal probieren könnt. Schließlich muss man ja erstmal testen, wie die unterschiedlichen Sorten schmecken. Natürlich könnte man immer nur ein oder zwei Tortillas aus jeder Tüte knabbern. Tut man ich aber nicht! Man setzt sich gemütlich auf´s Sofa, schaut 2 - 10 Folgen Two and a Half Men und wundert sich, dass die Tüte aufeinmal leer ist. Ups. Ein Gutes hatte die Aktion allerdings. Ich weiß jetzt, dass mir die Chio Tortillas Salted und Chio Tortillas Nacho Cheese am besten schmecken. Und nein, ich verrate euch jetzt nicht, wie oft ich die Aktion wiederholt habe ;)

Überbackene Chio Tortillas mit Hackfleisch | Werbung | Rezept | Partyfood

Freitag, 6. Oktober 2017

Kokos-Mandel-Cappuccino-Kugeln

{Dieser Beitrag enthält Werbung}

 Es muss nicht immer Kuchen sein, damit wir hier glücklich und zufrieden sind. Schokolade, Gummibärchen und Kekse gehen natürlich auch ;) Aber selbstgemacht ist einfach schöner. Vor allem wenn Besuch kommt, biete ich lieber etwas an, was ich selbst zubereitet habe. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich Kuchen, Dessert oder diese leckeren Kokos-Mandel-Cappuccino-Kugeln serviere. 

Kokos-Mandel-Cappuccino-Kugeln | Rezept | Snack

Montag, 2. Oktober 2017

Kartoffel-Pastinake-Püree mit Zwiebel-Speck-Soße

Vor kurzem fragte mich eine Leserin auf Instagram, ob ich nicht mal wieder ein Kartoffelrezept veröffentlichen könnte. Ja ich gebe zu, Kartoffeln gibt es bei uns wirklich selten. Dabei liegt es nicht daran, dass wir keine Kartoffeln mögen. Wir essen gerne mal Pellkartoffeln mit Thunfischquark oder auch im Ofen geröstet mit Gemüse. Besonders in der kalten Jahreszeit wird es sicherlich mal wieder meinen geliebten Bauerntopf oder auch die ein oder andere Suppe geben. Dies sind allerdings alles bestehende Rezepte, die ihr sicherlich alle schon kennt. Ganz neu dazu gesellt sich jetzt dieses Kartoffel-Pastinake-Püree mit Zwiebel-Speck-Soße.

Kartoffel-Pastinake-Püree mit Zwiebel-Speck-Soße | Rezept | Kochen

Freitag, 29. September 2017

Kokos-Milchreis

{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Esst ihr eigentlich gerne Milchreis? Ich bin ein absoluter Fan von dieser Süßspeise und habe mich früher immer gefreut, wenn es dieses Gericht in der Mensa oder später auch in der Kantine gab. Meistens wurde er in großen Schalen mit einer ordentlichen Ladung Zimt & Zucker serviert. Leider lag diese Version auch unglaublich schwer im Magen und hielt nicht lange satt. Inzwischen habe ich schon seit einer Ewigkeit nicht mehr in der Kantine gegessen und somit ist auch mein Milchreis-Konsum drastisch gesunken. Denn ich muss zugeben, dass ich zu Hause tatsächlich ganz selten Milchreis koche. Achtet man zudem auf seine Ernährung, ist Milchreis natürlich nicht gerade die erste Wahl für ein ausgewogenes Mittagessen. Darum habe ich mir eine gesündere Alternative überlegt, die man auch sehr gut zum Frühstück oder als Dessert servieren kann.

Kokos-Milchreis | Rezept | Kochen | Frühstück | Dessert