Montag, 3. Dezember 2018

Rentier-Cookies

{Werbung/ohne Auftrag}

Kennt ihr Rentier-Cookies? Beim dem Teig handelt es sich nicht zwingend um Weihnachtsplätzchen. Allerdings lässt sich dieser durch Zimt und Spekulatiusgewürz verfeinern. So richtig weihnachtlich, werden die Cookies allerdings durch die Dekoration.

Rentier-Cookies | Rezept | Weihnachten | Backen | Kekse | Plätzchen


  Im letzten Jahr habe ich die Kekse tatsächlich direkt zweimal hintereinander gebacken, wobei ich auf zwei unterschiedliche Teige zurückgegriffen habe. Beim ersten Mal habe ich diese Double Chocolate Spekulatius Rentier Cookies ausprobiert.

Rentier-Cookies | Rezept | Weihnachten | Backen | Kekse | Plätzchen

Die Kekse sahen super aus, allerdings waren sie mir persönlich zu trocken und nicht süß genug. Darüber hinaus fielen Brezeln und Augen nach dem Abkühlen ziemlich schnell wieder ab, so dass vom Rentier nicht mehr viel übrig blieb.

Rentier-Cookies | Rezept | Weihnachten | Backen | Kekse | Plätzchen

Da mir die Cookies aber vom Aussehen her wirklich super gefallen haben, versuchte ich kurze Zeit später erneut mein Glück. Dieses Mal nahm ich als Basis den gleichen Teig, wie schon bei den Santa´s Cookies, die einfach megalecker waren.

Rentier-Cookies | Rezept | Weihnachten | Backen | Kekse | Plätzchen

Und siehe da, das Ergebnis war perfekt. Außen schön knusprig und innen so richtig schön weich. Bei dieser Variante ist auch kein einziges Geweih abgefallen ;)

Rentier-Cookies | Rezept | Weihnachten | Backen | Kekse | Plätzchen

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (2 Bleche)

160g Butter
55g Zucker
135g brauner Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
270g Mehl
1 EL Backkakao
1 Pck. Puddingpulver Schokolade (zum Kochen)
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
optional: 1 TL Spekulatiusgewürz
1/2 TL Salz
100g Vollmilchschokoladen-Tropfen

Außerdem:
kleine Salzbrezeln
M&M´s 
Zuckeraugen

Zubereitung

Butter, Zucker, brauner Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Ei zufügen und weiterrühren. Mehl, Kakao, Puddingpulver, Backpulver, Zimt, Spekulatiusgewürz und Salz in einer zweiten Schüssel mischen und mit den übrigen Zutaten verkneten. Vollmilchschokoladen-Tropfen untermischen und abgedeckt eine Stunden ruhen lassen.
Im Anschluss den Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech etwas flach drücken. Dabei genügend Abstand zwischen den Keksen lassen. 5 Minuten backen, herausnehmen und je zwei Salzbrezeln als Geweih, zwei Zuckeraugen und ein M&M als Nase in die Cookies drücken. Im Ofen weitere 6 Minuten backen.

Rentier-Cookies | Rezept | Weihnachten | Backen | Kekse | Plätzchen

Eure Yvonne

Rentier-Cookies | Rezept | Weihnachten | Backen | Kekse | Plätzchen
-->