Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 23. Juli 2016

Solero-Eis ohne Eismaschine

Erinnert ihr euch noch an das Solero-Dessert von letzter Woche? Nachdem ich das Dessert probiert hatte, war mir sofort klar, daraus muss ich unbedingt ein Eis machen.

Experimente aus meiner Küche: Solero-Eis ohne Eismaschine #knuspersommer

Und als ich letzte Woche mit meinen Liebsten im Toverland war und dort - seit einer Ewigkeit - mal wieder ein Solero-Eis gegessen habe, wurde der Wunsch nur noch größer. Kurz darauf besorgte ich alle Zutaten, um loszulegen. Die Basis sollte - wie schon bei dem Raffaello-, dem Oreo- und dem Tiramisu-Eis - gezuckerte Kondensmilch sein, mit der das Eis auch ohne Eismaschine so richtig schön cremig wird.

Experimente aus meiner Küche: Solero-Eis ohne Eismaschine

Damit das Eis erfrischend nach Maracuja und Pfirisch schmeckt, habe ich mich an dem Solero-Dessert orientiert und wie folgt zubereitet:

Zutaten für 1 Kastenform 
1 kleine Dose Pfirsiche
450ml Maracujasaft
3 Pck. Dessert-Soße Vanille ohne Kochen
400g Schlagsahne
1 Dose gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen)

Zubereitung

Eine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen. Pfirsiche abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Je kleiner, desto besser. Maracujasaft mit dem Vanillesoßenpulver 1 Minute verrühren. Sahne steif schlafen und mit der gezuckerten Kondensmilch und den Pfirsichwürfeln mischen. Alles in die Form gießen und mit der Maracujasoße bedecken. Alles mit einer Gabel oder einem Löffel verrühren. Ob ihr eine flüssige Maracujasoße oder eher eine dickliche Maracujacreme habt, hängt stark von der Dessert-Soße ab. Bei dem Solero-Dessert war meine Maracujasoße sehr flüssig, während ich jetzt eine dickliche Masse hatte. Wenn eure Masse sehr dick ist, solltet ihr diese besser direkt mit der Milchmädchencreme verrühren, bevor ihr es in die Form füllt. Zum Schluss alles mit für mindestens 5 – 6 Stunden (oder über Nacht) in den Gefrierschrank stellen.

Experimente aus meiner Küche: Solero-Eis ohne Eismaschine

Je länger das Eis im Gefrierfach bleibt, desto fester wird es. Damit es wieder cremiger wird, muss man es einfach 10 Minuten vor dem Verzehr herausholen. Die Pfirsichstücke sollten möglichst klein sein (oder püriert werden), damit keine Klumpen entstehen. Ihr könntet die Pfirsiche auch ganz rauslassen und einfach zum Eis dazu reichen ;) Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass man etwas weniger Maracujasoße in die Masse gibt und den Rest über das fertige Eis fließen lässt. Probiert einfach aus, wie es euch am besten schmeckt :)

Experimente aus meiner Küche: Solero-Eis ohne Eismaschine

Und weil Eis einfach zum Sommer dazugehört und die liebe Sarah vom Knusperstübchen sommerliche Rezepte für ihren Knuspersommer sucht, mache ich damit gerne bei ihrem Blog-Event mit:

http://knusperstuebchen.net/2016/06/24/knuspersommer-2016/

Eure Yvonne
-->