Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 5. Juni 2016

Wassermelonen-Erdbeer-Eis

{Werbung / ohne Auftrag}  

Was macht man, wenn man eine viel zu große Melone gekauft hat und nicht alles aufessen kann? Einfrieren, um daraus am nächsten Tag oder eine Woche später dieses erfrischende Wassermelonen-Erdbeer-Eis zu zaubern.

Experimente aus meiner Küche: Wassermelonen-Erdbeer-Eis

 Da ich schon im letzten Jahr das Wassermelonen-Erdbeer-Eis nach dem Rezept von Mia ausprobiert habe, habe ich mich auch dieses Mal daran orientiert und die Mengen ein wenig angepasst.

Experimente aus meiner Küche: Wassermelonen-Erdbeer-Eis

Zutaten (für 2 - 4 Portionen)

500g Wassermelone (entkernt, gewürfelt und eingefroren)
250g Erdbeeren
1/2 Zitrone

Zubereitung

Mindestens einen Tag zuvor die Wassermelone vorbereiten und in kleine Würfel einfrieren. Am nächsten Tag die Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und zusammen mit der gefrorenen Wassermelone und dem Saft einer halben Zitrone in einem starken Mixer pürieren. Ich habe es ganz easy im Cook Processor* gemacht. Dafür das Vielzweckmesser einsetzen und alles auf höchster Stufe mixen.
 
Experimente aus meiner Küche: Wassermelonen-Erdbeer-Eis

Innerhalb von 2 Minuten habt ihr obercremiges Wassermelonen-Erdbeer-Eis, mit dem ihr es euch im Garten oder auf dem Balkon gemütlich machen könnt.

Experimente aus meiner Küche: Wassermelonen-Erdbeer-Eis

Eure Yvonne 

*Der Cook Processor wurde mir zu Testzwecken und zur Nutzung zur Verfügung gestellt.
-->