Freitag, 17. Juni 2016

Rührei-Tortillas mit Krabben

{Werbung / ohne Auftrag}  

Ich freue mich immer über Kooperationen, bei denen ich kreativ werden. Als ich die Anfrage von Old El Paso* erhielt, ob ich die Stand ’n Stuff Soft Tortillas mit Crossover Leckereien füllen könnte, war ich gleich Feuer und Flamme. Ich mag zwar die klassische Füllung mit Hackfleisch sehr, aber ein wenig Abwechslung kann ja nie schaden. Die Ideen kamen ganz von selbst, so dass ich mich nur noch entscheiden musste. Obwohl Hähnchen mit Mango-Ananas-Salsa, Omelett mit Räucherlachs oder panierter Fisch mit Remoulade und Röstzwiebeln sicherlich auch sehr lecker wären, fiel meine Wahl auf Rührei-Tortillas mit Krabben:

Experimente aus meiner Küche: Rührei-Tortillas mit Krabben


Denn Rührei geht irgendwie immer! Ob zum Frühstück, mittags oder zum Abendessen! Es schmeckt zu jeder Tageszeit und kann dank der Tortillas-Schalen auch ganz wunderbar auf der Hand gegessen werden.
Sozusagen Rührei to go ;)

Experimente aus meiner Küche: Rührei-Tortillas mit Krabben

Aber Rührei alleine wäre ja viel zu langweilig ;) Deshalb wird das ganze noch mit Käse überbacken und mit Krabben getoppt! Und so wird diese Leckerei - ganz  nach dem Motto "Norden meets Mexiko" - gemacht:

Zutaten (für 8 Schälchen)

8 Eier
50ml Milch
Salz, Pfeffer
250g Krabben oder Eismeer-Garnelen (frisch oder TK)
100g Käse
Schnittlauch
Butter zum Braten 
1 Pck. Stand ´n Stuff Soft Tortillas von Old El Paso

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eier mit Milch, Salz und Pfeffer verquirlen. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und zuerst die Krabben (oder Eismeer-Garnelen) darin kurz anbraten und herausnehmen. Jetzt wieder etwas Butter bei mittlerer Hitze in der Pfanne schmelzen, die Eier hineingießen und 2 Minuten stocken lassen. Danach kurz durchrühren, so dass die Masse gerade eben nicht mehr flüssig ist. Das Rührei auf die Stand´n Stuff Soft Tortillas verteilen, mit Käse und Krabben bedecken und für 5 - 7 Minuten im Ofen überbacken. In der Zwischenzeit den Schnittlauch in Röllchen schneiden und vor dem Servieren auf dem Rührei verteilen.

Experimente aus meiner Küche: Rührei-Tortillas mit Krabben

Wer keine Krabben mag, kann diese weglassen oder durch Räucherlachs ersetzen. Fleischliebhaber nehmen einfach etwas Bacon, während Vegetarier das Rührei mit Avocado und Tomate aufmotzen.

Experimente aus meiner Küche: Rührei-Tortillas mit Krabben

Somit kann man die Rührei-Tortillas wunderbar an den eigenen Geschmack anpassen. Und wenn ihr experimentierfreudig seid, probiert ihr auch mal etwas aus, von dem ihr denkt, ihr mögt es nicht! Vielleicht schmeckt es ja doch ;)

Eure Yvonne

*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Old El Paso entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt. 
-->