Montag, 7. März 2016

Flammkuchen-Wraps

{Werbung / ohne Auftrag} 

Es gibt Sachen, auf die muss man erstmal kommen. Obwohl ich ein Fan von Wraps bin, wäre ich wohl nie auf die Idee gekommen, diese für Flammkuchen zu nutzen. Zum Glück bin ich bei Sonja über das Rezept gestolpert. Kaum entdeckt, musste ich es natürlich selber ausprobieren. Wahnsinn! So lecker und so schnell fertig. Perfekt, wenn es mal wieder schnell gehen muss!

Experimente aus meiner Küche: Flammkuchen-Wraps


Da ich die Flammkuchen-Wraps schon zweimal auf Instagram gezeigt habe, möchte ich das Rezept natürlich auch den Lesern vorstellen, die dort nicht aktiv sind.

Experimente aus meiner Küche: Flammkuchen-Wraps

Und so einfach wird es gemacht:

Zutaten (für 2 Personen)

4 - 6 Tortilla Wraps (hängt vom Durchmesser ab)
200g Schmand
250g Schinkenwürfel
1 - 2 Zwiebeln
Salz, Pfeffer 
50 - 100g frischer Parmesan, gehobelt

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Wraps mit Schmand bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Schinken und Zwiebel gleichmäßig auf den Wraps verteilen und nach Belieben mit Parmesan bestreuen. Nacheinander auf einem mit Backpapier belegten Backblech etwa 10 Minuten knusprig backen.

Experimente aus meiner Küche: Flammkuchen-Wraps

In Stücke schneiden und mit einem Gläschen Wein in trauter Zweisamkeit genießen ;)

Experimente aus meiner Küche: Flammkuchen-Wraps

Falls ihr den Teig lieber selber machen wollt, kann ich euch dieses Rezept empfehlen ;)

Eure Yvonne
-->