Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 14. Dezember 2015

Marzipan-Heidesand mit Tonkabohne

{Werbung / ohne Auftrag} 

Habt ihr noch Lust auf Plätzchen oder könnt ihr keine mehr sehen? Diese muss ich euch unbedingt noch zeigen, weil sie so unglaublich lecker und schnell gemacht sind. Sie schmecken herrlich süß nach Marzipan und eignen sich auch wunderbar als Last-Minute-Geschenk für Freunde, Arbeitskollegen oder Nachbarn.

Experimente aus meiner Küche: Marzipan-Heidesand mit Tonkabohne


Zutaten (für ca. 55 Stück)

Teig:
200g weiche Butter
80g Puderzucker
50g Marzipan-Rohmasse
1 Tonkabohne (oder 1 Vanilleschote)
250g Mehl

Außerdem:
1 Ei
100 - 150g Hagelzucker

Zubereitung

Marzipan grob reiben oder in Stücke zupfen und mit Butter, Puderzucker und geriebener Tonkabohne zu einer glatten Masse rühren. Mehl unterkneten und den Teig zu zwei Rollen mit ca. 3cm Durchmesser formen. In Folie wickeln und 30 - 60 Minuten fest werden lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen. Ei verquirlen und die Rollen damit bestreichen. In Hagelzucker wälzen und in 1/2cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und ein wenig Platz lassen, da die Taler noch auseinander gehen. Auf mittlerer Schiene ca. 10 - 12 Minuten hellbraun backen.

Experimente aus meiner Küche: Marzipan-Heidesand mit Tonkabohne

Die Tonkabohne verleiht dem Gebäck ein ganz feines Aroma, kann aber auch durch das Mark einer Vanilleschote ersetzt werden.

Eure Yvonne
-->