Dienstag, 16. Juni 2015

Ungarisches Kartoffelgulasch

{Werbung / Kooperation} 

 Was ist denn mit dem Wetter los? Wieso lässt sich der Sommer immer nur kurz blicken und verschwindet dann direkt wieder? Also ich hätte ja nichts dagegen, wenn es in den nächsten Wochen durchgehend warm wäre! Aber ich will ja nicht meckern, denn bei 30 Grad im Schatten hätte wohl keiner Lust auf dieses leckere ungarische Kartoffelgulasch :)
 
Experimente aus meiner Küche: Ungarisches Kartoffelgulasch

Dank der Dünnwurst vom Mangalica-Schwein, der Gulaschcrème und dem Szegedi Paprikapulver aus der letzten DELINERO-Box* erhält das Kartoffelgulasch einen schönen ungarisch-würzigen Geschmack.

Zutaten (für 3 - 4 Personen)

1kg Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200g Dünnwurst vom Mangalica-Schwein
80g Gulaschcrème
1 EL Szegedi Paprikapulver
1 Liter Fleischbrühe
etwas Margarine
Salz, Pfeffer
evtl. 1 EL Speisestärke

Zubereitung

Kartoffeln und Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Haut von der Dünnwurst entfernen und das Innere in kleine Stücke schneiden. Margarine in einem Topf erhitzen und die Wurst darin anbraten. Zwiebelwürfel und eine gepresste Knoblauchzehe mitanschwitzen. Kartoffeln dazugeben und 2 -3 Minuten scharf anbraten. Gulaschcrème ebenfalls zufügen, mit Brühe aufgießen und aufkochen lassen. Paprikapulver unterrühren und auf mittlerer Hitze etwa 25 - 30 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Sobald die Kartoffeln weich sind nochmals 5 Minuten ohne Deckel aufkochen. Falls das Gulasch zu flüssig ist, Speisestärke mit etwas Wasser verrühren und untermischen. Nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Experimente aus meiner Küche: Ungarisches Kartoffelgulasch

Die ungarischen Zutaten können entweder einzeln oder als Box auf www.delinero.de bestellt werden, wobei die Boxen jeden Monat kulinarische Leckereien aus einem anderen Land enthalten. Neben den oben genannten Produkten waren in der April-Box außerdem noch ungarische Fadennudeln, Himbeer-Pralinen mit weißer Schokolade (soooo lecker!!), Roggencracker, Zwiebel-Chutney, Pflaumen-Ingwer-Marmelade und ein Kirschlikör enthalten. In dem mitgelieferten Booklet findet man zusätzliche Informationen zum Land und Rezeptideen zu den jeweiligen Produkten. Da für den Kirschlikör nicht nur ein Cocktailrezept, sondern direkt die passenden Zutaten (Minze, Limette und Tonic Water) mitgeliefert wurden, haben wir den Merry Meggy noch am selben Abend ausprobiert:

Experimente aus meiner Küche: Merry Meggy

Für mich schmeckte der Cocktail leider zu sehr nach Alkohol, aber ich könnte mir den Kirschlikör auch gut in Verbindung mit Bananensaft vorstellen ;)

Im Mai waren übrigens diese Delikatessen aus Schottland enthalten. Vor allem Lemon Curd, Whisky-Marmelade und Shortbread schreien förmlich danach in süßen Köstlichkeiten verbraucht zu werden. Sicherlich sind in den Boxen hin und wieder auch Produkte enthalten, die einem vielleicht nicht sofort zusagen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die Haggis, eine schottische Spezialität aus Lammfleisch, Innereien, Hafermehl und Zwiebeln, auch nicht probiert habe. Aber es ist dennoch eine gute Möglickeit Sachen zu testen, die man vielleicht nie gegessen hätte.
Außerdem bieten die Boxen eine gute Gelegenheit um sich mit Freunden zu treffen und gemeinsam einen kulinarischen Abend zu verbringen ;)

Wenn ihr auch Lust habt neue Produkte auszuprobieren und euch durch andere Länder zu schlemmen, könnt ihr die Box für 39,90 EUR abbonieren, wobei immer Waren im Wert von mindestens 50,- EUR enthalten sind. Weitere Informationen findet ihr hier.

Ansonsten habt ihr jetzt auch die Chance eine von 3 Juli-Boxen zu gewinnen. Dafür müsst ihr mir lediglich unter diesem Beitrag verraten, welches Land euch kulinarisch am meisten anspricht?

Teilnahmebedingungen:

1.) Teilnahmeschluss ist der 30. Juni 2015, 18:00 Uhr.
2.) Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem 18. Lebensjahr mit einem Wohnsitz in Deutschland.
3.) Anonyme Kommentare kann ich nur zuordnen, wenn ihr euren Namen und den Anfangsbuchstaben eures Nachnamens hinterlasst. (Yvonne E.)
4.) Ich lose mit dem Zufallsgenerator random.org aus und veröffentliche die 3 Gewinner auf meinem Blog.
5.) Das Gewinnspiel findet nur auf dem Blog statt. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Eure Yvonne

*Werbung
-->