Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 21. Januar 2015

Rote Linsensuppe

{Werbung / ohne Auftrag}

Ich hätte ja nie gedacht, dass Linsensuppe so lecker sein kann! Wahrscheinlich hätte ich es auch nicht herausgefunden, wären da nicht die glücklichen Zufälle ;) Zum einen die Tatsache, dass ich noch rote Linsen im Haus hatte und schon länger überlegt habe, was ich damit anstellen könnte. Zum anderen der Besuch einer Freundin, die sich nur noch vegan ernährt. Auf der Suche nach veganen Gerichten, bin ich über dieses Rezept von The Stepford Husband gestolpert. Ein wenig abgewandelt, wurde daraus diese rote Linsensuppe:

Experimente aus meiner Küche: Rote Linsensuppe

Zutaten (für 2 - 3 Personen)

100g getrocknete Tomaten in Öl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
180g rote Linsen
1/2 TL Zimt
1 - 1,5 Liter Gemüsebrühe
2 Lorbeerblätter
Salz, Zitronenpfeffer
Paprika, rosenscharf
Roter Pfeffer, frisch gemahlen (z.B. von Spice You)

Zubereitung

Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend in einem Topf mit etwas Olivenöl glasig andünsten. Knoblauch dazu pressen und kurz mit anbraten. Mit Zimt und Paprika würzen und alles verrühren. Jetzt getrocknete Tomaten in den Topf geben und kurz mit rösten. Die Linsen unter klarem Wasser abspülen und ebenfalls zufügen. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Lorbeerblätter dazu geben und bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.
Sobald die Linsen weich sind, die beiden Lorbeerblätter rausnehmen und die Suppe pürieren. Mit Salz, Zitronenpfeffer und rotem Pfeffer würzen. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Brühe zufügen und kurz durchmixen. Die Suppe auf Teller oder Schüsselchen verteilen und bei Bedarf mit einem Klecks Schmand oder Créme fraîche servieren.

Experimente aus meiner Küche: Rote Linsensuppe

Für meine Freundin habe ich den Schmand natürlich weg gelassen ;) Dazu gab es noch ein selbstgemachtes Vollkorn-Nuss-Brot und das Abendessen war perfekt!

Experimente aus meiner Küche: Rote Linsensuppe

Eure Yvonne
-->