Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Wurst-Nudel-Pfanne

{Werbung / ohne Auftrag} 

Kennt ihr solche Tage, an denen ihr schnell mal eben etwas kochen möchtet, aber keine frischen Vorräte mehr im Haus sind? Bei uns kommt das oft am Wochenende vor. Ich versuche nämlich meistens meine Einkäufe in der Woche zu erledigen, um den Samstag nicht im Supermarkt verbringen zu müssen ;) Manchmal haut meine Planung aber nicht so ganz hin und dann muss ich improvisieren. Wie gut, dass ich immer Wurst, Tiefkühlgemüse und Nudeln im Haus habe :) Daraus wurde dann einfach ganz schnell diese
Wurst-Nudel-Pfanne zubereitet:

Experimente aus meiner Küche: Wurst-Nudel-Pfanne



Zutaten

200g Kabanossi
1 kleines Glas Wiener Würstchen (ca. 250g)
1 Zwiebel
Olivenöl
300g TK-Buttergemüse
1,25l Gemüsebrühe
350g Nudeln
2 EL Tomatenmark
Salz
bunter Pfeffer

Zubereitung

Die Würstchen in halbe Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Olivenöl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen. Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Wurstscheiben zufügen und kross anbraten. Tomantenmark dazugeben und mit anschwitzen. Das Buttergemüse ebenfalls untermischen. Alles mit Gemüsebrühe ablöschen. Sobald die Brühe kocht, die rohen Nudeln zufügen und alles bei geschlossenem Deckel etwa 15 - 20 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen. Die letzten 10 Minuten gerne auch ohne Deckel, damit die Soße etwas eindickt. Zum Schluss mit Salz und buntem Pfeffer abschmecken.

Experimente aus meiner Küche: Wurst-Nudel-Pfanne

Ihr werdet euch die Finger danach regelrecht ablecken ;) Ich bin selbst immer wieder erstaunt, was sich aus ein paar simplen Zutaten zaubern lässt! Ihr könnt das Tiefkühlgemüse natürlich auch durch frische Paprika, Möhren und Mais ersetzen. Dann solltet ihr aber noch ein wenig Butter oder Kräuterbutter zufügen, da diese im Buttergemüse enthalten war.



Eure Yvonne
-->