Freitag, 9. Mai 2014

Rhabarber-Frischkäse-Schnecken

{Werbung / ohne Auftrag}

 Heute gibt es wieder ein schnelles Rezept für die Kaffeetafel, das zur Not auch 5 Minuten vor Ankunft der Gäste zubereitet werden kann. So war es nämlich am Montag bei mir ;) Ich hatte ja gehofft, dass meine Freunde evtl. etwas unpünktlich sind, damit die Blätterteig-Schnecken schon im Ofen wären, aber wie es halt im Leben so ist, waren sie natürlich überpünktlich. War aber nicht schlimm. Während wir uns erstmal über den restlichen Kuchen vom Wochenende hergemacht haben, waren die Rhabarber-Frischkäse-Schnecken im Ofen und wurden danach noch lauwarm von uns verspeist ;)

Experimente aus meiner Küche: Rhabarber-Frischkäse-Schnecken

Zutaten (für ca. 8 - 10 Stück)

1 Pck. frischer Blätterteig
2 EL Frischkäse
1 – 2 EL Marmelade (hier: Rhabarbermarmelade)
1 EL brauner Zucker

Zubereitung

Den Backofen auf 220°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Blätterteig ausrollen. Frischkäse mit Marmelade verrühren, auf dem Blätterteig verteilen und mit dem Zucker bestreuen. Von der langen Seite her aufrollen und die „Naht“ etwas festdrücken. Mit einem scharfen Messer ca. 8 – 10 Schnecken abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech (oder in Papier-Muffinförmchen) legen. Auf mittlerer Schiene etwa 15 – 20 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen (oder eben nicht) und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. 

Experimente aus meiner Küche: Rhabarber-Frischkäse-Schnecken
 
Einen Vorteil hatte es ja, dass die Schnecken nicht rechtzeitig fertig geworden sind. Sie konnten direkt auf dem mitgebrachten Geschirr meiner Freundin fotografiert werden. Ist das nicht goldig? Das Geschirr hat ihre Mutter zur Hochzeit geschenkt bekommen und wollte es eigentlich wegwerfen. Zum Glück ist es vorher meiner Freundin in die Arme gefallen, die das antike Porzellan als Deko einsetzen will. Aber bevor es ihr Wohnzimmer schmücken wird, darf ich es erstmal für meine Fotos einsetzen. Danke meine Süße!!!! 

Experimente aus meiner Küche: Rhabarber-Frischkäse-Schnecken

Und was meint ihr zu dem Geschirr? ;)

Eure Yvonne

-->