Donnerstag, 31. Oktober 2013

Kürbisgemüse aus dem Ofen

{Werbung / ohne Auftrag}

Ich habe wieder ein Kürbisrezept für euch, dass ich schon vor ein paar Tagen angekündigt hatte, aber bisher noch nicht verbloggt habe. Jetzt wird es aber höchste Zeit, da ich mit diesem Gericht nur noch heute beim Blogevent von Cookies & Style teilnehmen kann. Erst gestern habe ich auch mit Schrecken festgestellt, dass in 6 Wochen schon Weihnachten vor der Tür steht. Wo ist bloß die Zeit geblieben?

Den Kürbis habe ich übrigens erst dieses Jahr so richtig „kennen und schätzen" gelernt. Bisher wurde er lediglich für Suppe verwendet, wobei es doch noch so viele andere Möglichkeiten gibt. Zum Beispiel gemischt mit Kartoffeln als Ofengemüse. Sehr lecker als Beilage oder auch als vegane Hauptspeise :) 

Kürbisgemüse aus dem Ofen | Rezept | Kochen | Essen


Zutaten (als Hauptspeise für 2 Personen)

1kg Kürbis (Hokkaido)
550g Kartoffeln
4 EL Olivenöl
1 EL Knoblauchöl
1 TL Rauchsalz
Salz

Zubereitung

Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Kürbis waschen, halbieren, Kerne entfernen und den Rest in Stücke schneiden. Kartoffeln schälen, ebenfalls klein schneiden und mit den Kürbiswürfeln in einer Schüssel mischen. Olivenöl, Knoblauchöl und Rauchsalz verrühren und zu dem Gemüse geben. Wer kein Knoblauchöl zu Hause hat, kann auch eine Knoblauchzehe pressen und zum Olivenöl geben. Jetzt entweder mit einem Löffel durchrühren oder die Schüssel verschließen und gut schütteln. Das Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen, salzen und etwa 40 – 45 Minuten im Backofen garen. 

Kürbisgemüse aus dem Ofen | Rezept | Kochen | Essen
 
Sobald das Gemüse geröstet und weich ist, herausnehmen und nochmals mit Salz bestreuen. Auf Tellern anrichten und genießen.

Kürbisgemüse aus dem Ofen | Rezept | Kochen | Essen
 

Dazu passt hervorragend dieser Granatapfelsalat und für alle Nicht-Veganer noch ein Joghurt- bzw. Quarkdip.

http://cookiesandstyle.blogspot.co.at/2013/10/blogevent-herbst-hunger-von-apfel-bis.html

Eure Yvonne
-->