Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 21. November 2017

Kartoffel-Fleischkäse-Pfanne { NRW isst gut }

{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Worauf achtet ihr beim Kauf von Lebensmitteln? Neben saisonalem Obst- und Gemüse ist es auch wichtig, regionale Produkte zu unterstützen. Das ist manchmal gar nicht so einfach, wenn man keine Betriebe oder einen Wochenmarkt um die Ecke hat und für seinen Einkauf nicht unbedingt eine kleine Weltreise machen möchte.

NRW isst gut
  
  Inzwischen findet man aber auch in vielen Supermärkten  Produkte von Bauern und Lebensmittelherstellern der Region. Hier in NRW haben sich 2010 Unternehmen und Interessengemeinschaften zusammengeschlossen, um den regionalen Produkten zu einem höhren Bekanntheitsgrad und einem besseren Image zu verhelfen.

NRW isst gut

 Regional, nachhaltig, geprüft, einfach und unglaublich gut. So sind die Lebensmittel, die das Prüfzeichen "NRW isst gut" erhalten.

NRW isst gut

 
Nur wenn die Rohstoffe aus NRW bzw. einer Teilregion stammen, der Lebensmittelhersteller einen Sitz in NRW hat und ein übergreifendes Qualitätsicherungssytem durchlaufen wurde, hat sich das Siegel verdient:

NRW isst gut

Es wird durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert und unter anderem von Bauern sowie Fisch- und Fleischkosthändlern in NRW umgesetzt. Unter anderem mit dabei ist der Geflügelhof Kottsieper, der Spargelhof Kisters, die Feinfischräucherei Noll, der Kartoffelhof Sieben, E&H Fleisch- und Wurstwaren GmbH, Gebrüder Dohle GmbH - Beste Münsterländer Fleischwaren sowie Kuller Feine Grafschafter Wurstwaren, die sich zusammen getan und folgenden Werbefilm gedreht haben:


Ganz nach dem Motto "Sex and the City meets Produkte vom Land" möchten die Unternehmer mit dem Film auf das Prüfzeichen "NRW isst gut" aufmerksam machen.

NRW isst gut

Bei mir hat es auf jeden Fall geklappt und mich zu folgendem Rezept inspiriert:

Kartoffel-Fleischkäse-Pfanne | Rezept | Kochen

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sich mein Freund über die Kartoffel-Fleischkäse-Pfanne mit Spiegelei gefreut hat. So richtige Hausmannskost kommt bei uns ja eher selten auf den Tisch. Aber über dieses - typisch westfälische - Gericht haben sich alle gefreut.

Kartoffel-Fleischkäse-Pfanne | Rezept | Kochen

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (4 Portionen)

1 Bund Lauchzwiebel
Öl
Salz, Thymian
4 Eier

Zubereitung

Fleischkäse in Stücke schneiden. Lauchzwiebel waschen und in Ringe schneiden. Kartoffel schälen, waschen und in Würfel schneiden. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Fleischkäse darin 5 Minuten braten. Lauchzwiebel zufügen und kurz mitbraten. Herausnehmen und mit Alufolie abdecken. Wieder etwas Öl in die Pfanne geben und die Kartoffelwürfel darin auf mittlerer Hitze 25 Minuten braten, hin und wieder wenden und mit Salz und Pfeffer würzen. Sobald die Kartoffeln weich sind, Fleischkäse und Lauchzwiebeln dazugeben und mit mit etwas Thymian bestreuen. Kurz erhitzen und auf kleiner Flamme ziehen lassen.

Kartoffel-Fleischkäse-Pfanne | Rezept | Kochen

Nebenbei in einer zweiten Pfanne vier Spiegeleier braten und mit der Kartoffel-Fleischkäse-Mischung servieren.

Kartoffel-Fleischkäse-Pfanne | Rezept | Kochen

 Statt Spiegeleier zu braten, könnte man die Eier auch mit Milch verquirlen, direkt zu den Kartoffeln geben und darin stocken lassen. Damit hätte man dann ein Bauernfrühstück, was sicherlich auch zum Abendessen gut schmeckt ;)

Eure Yvonne

Kartoffel-Fleischkäse-Pfanne mit Spiegelei | Rezept | Kochen

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit NRW isst gut entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

1 Kommentar:

  1. Sieht wirklich lecker aus, heute Abend werden wir herausfinden, ob es auch so schmeckt.....
    Gut finde ich auf alle Fälle die Aussage gleich zu Beginn:Lebensmittel aus der Region sind besser! Danke und weiter so!

    AntwortenLöschen