Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 29. November 2017

Fruchtige Plätzchen {Weihnachtsbäckerei}

Der erste Advent steht vor der Tür und damit wird es höchste Zeit, die ersten Plätzchen zu backen. Bei mir sind es traditionell immer die Butterplätzchen, die in der Weihnachtszeit einfach nie fehlen dürfen. Nach und nach werden dann - meistens bis zum 3. Advent - neue Sorten ausprobiert. Danach kann ich allerdings keine Plätzchen mehr sehen 😭
  
 Die fruchtigen Plätzchen, die ich euch heute vorstellen werde, habe ich schon im letzten Jahr gebacken. Meistens suche ich mir immer 3 - 4 Rezepte aus, die dann an einem Tag verarbeitet werden. Ich achte bei der Kombination gerne darauf, dass sich die Verwendung von Eigelb und Eiweiß ausgleicht und nichts übrig bleibt. In diesem Fall hatte ich mich für Törtchen Linzer Art, Apfel-Streusel-Kekse und Mandel-Aprikosen-Stängli entschieden.

Fruchtige Plätzchen {Weihnachtsbäckerei} | Backen | Rezept | Weihnachten

Die Törtchen Linzer Art sind auch unter Engelsaugen oder Husarenkrapferl bekannt und schon seit 2013 auf meinem Blog. Das Rezept findet ihr hier. Das übrig gebliebenen Eiweiß landete dann in den Mandel-Aprikosen-Stängli, die ich hier gefunden habe.

Aprikosen-Mandel-Stängli {Weihnachtsbäckerei} | Backen | Rezept | Weihnachten

Sie erinnern mich ein wenig an meine Mandel-Lebkuchen-Hörnchen, sind allerdings leichter zu formen. Wer mag kann die Enden natürlich noch in Schokolade tauchen. 

Für ca. 40 Stück benötigt ihr:

 100g Softaprikosen
200g Marzipan
3 Eiweiß
1 EL Honig
100g Zucker
3 Tropfen Bittermandelaroma
1 EL Mehl
250g gemahlene Mandeln
200g Mandelblättchen

Zubereitung

 Marzipan grob rapseln. Das Eiweiß mit den Knethaken unter die Marzipanmasse kneten, bis eine flüssige Masse entsteht. Aprikosen fein hacken und zusammen mit Honig, Zucker, Bittermandelaroma, Mehl und gemahlenen Mandeln unter die Eiweißmasse kneten. 

Jetzt den Backofen auf 200°C (Ober- unt Unterhitze) vorheizen. Mit dem Esslöffel kleine Teigportionen entnehmen und mit feuchten Händen zu kleinen Stangen formen. Diese in Mandelblättchen wälzen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Auf mittlerer Stufe 8 - 10 Minuten goldgelb backen.

Aprikosen-Mandel-Stängli {Weihnachtsbäckerei} | Backen | Rezept | Weihnachten

Die Apfel-Streusel-Kekse hatte ich in einer Zeitschrift bei meiner Oma entdeckt, direkt ausprobiert und für gut befunden.

Apfel-Streusel-Kekse {Weihnachtsbäckerei} | Backen | Rezept | Weihnachten
 
Da der Teig nicht kalt gestellt werden muss, sind die Kekse wirklich schnell fertig und perfekt für einen Backmarathon ;)

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (ca. 32 Stück)

250g Mehl
120g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zimt
1 Prise Salz
1/2 TL Backpulver
125g kalte Butter
1 Apfel

Zubereitung

Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Zimt, Salz und Backpulver vermischen. Butter in Flöckchen dazugeben und zu Streuseln verkneten. Apfel schälen, reiben und unter die Streusel kneten. Mit einem Teelöffel Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit den Fingern zusammendrücken. Auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.

Apfel-Streusel-Kekse {Weihnachtsbäckerei} | Backen | Rezept | Weihnachten

Und welche Plätzchen kommen bei euch auf den Tisch?

Eure Yvonne

Aprikosen-Mandel-Stängli {Weihnachtsbäckerei} | Backen | Rezept | WeihnachtenApfel-Streusel-Kekse {Weihnachtsbäckerei} | Backen | Rezept | Weihnachten

Kommentare:

  1. Liebe Yvonne, die sehen alle fantastisch aus! Bei mir geht es am Wochenende auch mit der Weihnachtsbäckerei weiter. Vielleicht probier ich ja mal Dein Rezept für die Mandel-Lebkuchen-Hörnchen. Die sehen total lecker aus!
    Viele Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Yvonne, ich habe heute deine Plätzchen Linzer Art ausprobiert und sie sind wirklich sehr lecker.
    Viele Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen