Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 29. August 2017

Pasta mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele

{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Für ein leckeres Pastagericht bedarf es oft nur wenige Zutaten. Eine darf so gut wie nie fehlen und wird hier eigentlich zu jedem Nudelgericht serviert.

Pasta mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele | Rezept | Kochen

Der nussig-würzige Grana Padano* ist hier unheimlich beliebt und wird gerne für Pesto, Risotto, Pizza oder eben Pasta verwendet. Meine Tochter isst ihn am liebsten pur und freut sich jedes Mal, wenn bei den Vorbereitungen ein paar Krümel übrig bleiben. Der Hartkäse eignet sich aber auch hervorregend für Soßen, wie bei diesem Gericht.

Pasta mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele | Rezept | Kochen

Bisschen Butter, etwas Frischkäse, Nudelwasser und ganz viel Grana Padano. Dazu noch ein paar Tomaten, frischer Basilikum und Zitrone. Toppt man das Essen dann noch mit leckerem Prosciutto di San Daniele, ist es perfekt. Der zarte, süßliche Rohschinken harmoniert wunderbar mit dem leicht salzigen Grana Padano und zergeht auf der Zunge.

Pasta mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele | Rezept | Kochen

Wusstet ihr eigentlich, dass Prosciutto di San Daniele* und Grana Padano* als eine der ersten Produkte 1996 das Gütesiegel „g. U.“ (geschützte Ursprungsbezeichnung) der Europäischen Union (EU) erhielten? Das g. U.-Siegel garantiert hohe Qualität, Authentizität und Rückverfolgbarkeit. Sie werden von Konsortien geschützt, die jeden Produktionsschritt überwachen und dafür garantieren, dass beide Produkte nur mit regionalen Zutaten und basierend auf traditionellen Rezepten hergestellt werden. Nur wenn die Richtlinien eingehalten werden, werden die Gütesiegel vergeben.


Gemeinsam sind die beiden ein unschlagbares Team und machen jedes Gericht zu einem Genuss.

Pasta mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele | Rezept | Kochen

Und damit ihr euch davon selbst überzeugen könnt, verrate ich euch natürlich auch noch das passende Rezept für die einzigartige Kombination von Grana Padano und Prosciutto di San Daniele:

Zutaten (4 Portionen)
12 SP pro Portion

250g Nudeln (hier: Bavette)
1 TL Olivenöl
1 TL Butter
2 Knoblauchzehen
100g Frischkäse (hier: 0,2% Fett)
1 Bio-Zitrone
10 Cocktailtomaten
10 Basilikumblätter
200g dünn geschnittener Prosciutto di San Daniele
1 Handvoll Petersilie, gehackt
Salz, Pfeffer

Zubereitung 

Nudeln in ausreichend Salzwasser kochen. Tomaten waschen und halbieren. Zitrone heiß waschen, Schale abreiben und den Saft auspressen. Grana Padano reiben. Olivenöl und Butter in einer gut beschichteten Pfanne erhitzen und den Knoblauch hineinpressen. Auf mittlerer Stufe farblos anbraten. Zitronensaft und Tomaten dazugeben. Etwas schmoren lassen und die Tomaten dabei leicht zerdrücken. Nudeln abgießen und dabei 150ml Nudelwasser auffangen. Frischkäse, 100ml Nudelwasser und Grana Padano zu den Tomaten geben. Alles aufkochen und schmelzen lassen. Ggf. noch das restliche Nudelwasser zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln und Basilikumblätter unterheben, mit dem Zitronenabrieb abschmecken und auf Teller verteilen. Mit gehackter Petersilie, gehobeltem Grana Padano und Prosciutto di San Daniele anrichten. Servieren und genießen.

Pasta mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele | Rezept | Kochen

Eure Yvonne

Pasta mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele | Rezept | Kochen

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit den Konsortien Grana Padano und Prosciutto di San Daniele entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen