Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 16. Juli 2017

Beerenkranz mit Baiserhaube

Vor kurzem hatten wir ein Fest im Kindergarten und alle sollten einen Kuchen mitbringen. Allerdings keine Torte, nichts mit Sahne und auch sonst keine Creme, da das Kuchenbuffet über Stunden ungekühlt aufgebaut war. Dennoch wollte ich keinen langweiligen Trockenkuchen backen. Schließlich wollte ich das Rezept im Anschlus auch hier veröffentlichen und wer braucht schon das hunderste Marmorkuchen-Rezept? ;)

Beerenkranz mit Baiserhaube | Backen | Kuchen

Stattdessen entschied ich mich für einen Beerenkranz mit einer Baiserhaube, den ich kurz zuvor in der Woche Heute Nr. 12/17 entdeckt hatte. Ein fruchtiger Rührteig ist immer gut und bekommt durch den Baiser eine gewisse Raffinesse.

Beerenkranz mit Baiserhaube | Backen | Kuchen

Natürlich war der Kuchen nicht nur optisch ein Hingucker, sondern auch geschmacklich absolut umwerfend. Sonst hätte ich euch ja gar nicht davon erzählt ;)

Beerenkranz mit Baiserhaube | Backen | Kuchen

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (ca. 16 Stück)
9 SP pro Stück

Teig:
150g Margarine oder Butter (hier: Milbona Die leichte Butter)
200g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
 5 Eier
225g Mehl
75g Speisestärke
1 Pck. Backpulver
250g TK-Beeren (nicht aufgetaut)

Baiser:
2 Eiweiß
1 Prise Salz
120g Zucker
100 TK-Beeren (aufgetaut)

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und esslöffelweise zur Eiermasse geben. Beeren unter den Teig heben. Springform (26cm) mit Kranzeinsatz fetten und den Teig einfüllen. Auf mittlerer Schiene ca. 60 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

Den Backofen wieder auf 200°C (Oberhitze evtl. mit Grillfunktion) vorheizen. Eiweiß mit Salz steifschlagen und den Zucker dabei einrieseln lassen. Eischnee locker auf dem Kuchen verstreichen. Beeren darauf verteilen und etwas unterziehen. Für ca. 10 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Auskühlen lassen und anrichten.

Beerenkranz mit Baiserhaube | Backen | Kuchen

Eine kleine Anmerkung am Rande. Wie man auf den Fotos sieht, habe ich den Kuchen nicht erst aus der Form gestürzt. Wofür das gut sein sollte, ist mir dann bewusst geworden, als ich den Kuchen (samt Baiserhaube) aus der Form holen wollte. Das war nämlich gar nicht so einfach. Mir blieb also nichts anderes übrig, als den Kuchen in grobe Stücke aufzuschneiden und vorsichtig herauszuheben. Also merke! Besser vorher aus der Form holen ;)

Beerenkranz mit Baiserhaube | Backen | Kuchen

Eure Yvonne

Beerenkranz mit Baiserhaube | Backen | Kuchen

Kommentare:

  1. Der sieht aber lecker aus. Den werde ich unbedingt nach backen.
    LG Dési

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Der Kuchen sieht super aus. Leider hab ich keine Form für einen Kranz - welche Menge würdeSt du für ein Blech nehmen?
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen