Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 6. Juni 2017

Ciabatta Wagyu-Burger mit Pesto-Limetten-Mayo

{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Manchmal ergeben sich ganz spontan einfach die besten Rezepte. So wie diese Burger! Die waren gar nicht geplant. Eigentlich wollte ich mal wieder dieses Ciabatta-Brot backen. Der Teig war auch schon fertig und ruhte entspannt vor sich hin.
 
Ciabatta Wagyu-Burger mit Pesto-Limetten-Mayo | Rezept | Burger | Essen

 Da hatte ich die Rechnung aber ohne meinen Freund gemacht. Der hatte sich nämlich am Abend zuvor schon überlegt, dass er gerne den Wagyu-Burger von The Frozen Butcher* ausprobieren möchte, der seit einiger Zeit in unserem Gefrierschrank lag. Und da das Fleisch dann schon aufgetaut war, blieb mir nichts anderes übrig, als kurzerhand aus dem Ciabatta-Brot einfach Brötchen zu machen und mit leckeren Zutaten zu belegen. Die restlichen Brötchen gab es dann einfach am nächsten Tag zum Frühstück ;)

Ciabatta Wagyu-Burger mit Pesto-Limetten-Mayo | Rezept | Burger | Essen
 
Und da uns der Wagyu-Burger so gut geschmeckt hat, hab ich die Gunst der Stunde genutzt und noch ein paar anständige Fotos gemacht. Von Burger Nr. 3 und 4. Schließlich hatten wir Nr. 1 und 2 ja schon aufgegessen ;)

Ciabatta Wagyu-Burger mit Pesto-Limetten-Mayo | Rezept | Burger | Essen

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (4 Burger)

Ciabatta-Brötchen (ergibt 8 - 9 Brötchen)
1 Pck. Trockenhefe
250g Dinkelmehl
250g Weizenmehl
1 TL Zucker
2 TL Salz
320ml lauwarmes Wasser
30ml Olivenöl

Pesto-Limetten-Mayo:
1 TL Grünes Pesto
2 EL Mayonnaise (hier: Miracel Whip So Leicht)
2 EL Joghurt
Saft von einer Limette

Außerdem:
Rucola
4 Scheiben Parmaschinken
4 Wagyu-Patties (aufgetaut)
4 EL Parmesan

Zubereitung

Zuerst die Brötchen vorbereiten. Dafür alle Zutaten mit den Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Eine Schüssel mit Deckel etwas einölen, den Teig hineingeben und verschließen. Bei Zimmertemperatur solange gehen lassen, bis der Deckel aufspringt oder sich der Teig verdoppelt hat. Das sollte ca. 45 - 50 Minuten dauern. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig in 8 - 9 Stücke teilen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit etwas Mehl bestäuben und ca. 20 - 25 Minuten backen.
In der Zwischenzeit aus Pesto, Mayonnaise, Joghurt und dem Saft einer Limette die Pesto-Limetten-Mayo zusammenrühren. Den Rucola waschen und trocken schleudern. Parmesan reiben. Die Wagyu-Patties in einer Grillpfanne oder auf dem Kontaktgrill von jeder Seite ca. 4 Minuten braten. Zum Schluss den Parmesan darauf verteilen und kurz ziehen lassen. Nebenbei die Ciabatta-Brötchen aufschneiden und die Innenseiten in der Grillpfanne kurz anrösten. Beide Seiten mit Pesto-Limetten-Mayo bestreichen. Die untere Hälfte mit Rucola und Parmaschinken belegen. Fleisch darauf setzen und mit der oberen Hälfte bedecken.

Ciabatta Wagyu-Burger mit Pesto-Limetten-Mayo | Rezept | Burger | Essen

Reinbeißen und genießen!

Ciabatta Wagyu-Burger mit Pesto-Limetten-Mayo | Rezept | Burger | Essen

Ich muss zugeben, dass ich skeptisch war, ob uns die gefrorenen Patties wirklich überzeugen können. Wie oft habe ich schon einen Burger bestellt und mich über die Qualität der gepressten Fleischstücke geärgert. Aber der Wagyu-Burger von The Frozen Butcher hat uns richtig gut geschmeckt. Das Fleisch war auf den Punkt gegart. Innen noch ganz zart rosa und richtig schön saftig. Zusammen mit der Pesto-Limetten-Mayo war der Burger einfach mega!

Eure Yvonne

Ciabatta Wagyu-Burger mit Pesto-Limetten-Mayo | Rezept | Burger | Essen

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit The Frozen Butcher entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen