Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 8. Mai 2017

Leichter Kartoffelsalat mit Spargel

Na wann habt ihr eigentlich die Grillsaison eröffnet? Bei uns ist diese schon in vollem Gange und da darf eine passende Beilage natürlich nicht fehlen. Angelehnt an einen Kartoffelsalat von Weight Watchers habe ich meine eigene Kreation mit Spargel und Radieschen zubereitet.

Leichter Kartoffelsalat mit Spargel | Kochen | Rezept | Salat | Weight Watchers

Sooo gut und einfach perfekt als Beilage zu gegrilltem Fleisch. Solltet ihr allerdings keinen Spargel mögen, könnt ihr diesen auch durch Gurke ersetzen.

Leichter Kartoffelsalat mit Spargel | Kochen | Rezept | Salat | Weight Watchers

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (4 Portionen)
7 SP pro Portion

900g Kartoffeln
500g Spargel
1 Bund Radieschen
150ml Gemüsebrühe
1 TL Senf
200g Saure Sahne
Salz, Pfeffer
1/2 Bund Schnittlauch, in Ringe

Zubereitung

Kartoffeln mit Schale garkochen. Spargel schälen, die holzigen Enden entfernen, in mundgerechte Stücke schneiden und bissfest kochen. Ich habe den Spargel über den Kartoffeln in einem Dämpfeinsatz gedämpft. In der Zwischenzeit die Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln abkühlen lassen, pellen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Spargel, Kartoffeln und Radieschen in einer Schüssel vermischen. Aus abgekühlter Brühe, saurer Sahne, Senf, Salz und Pfeffer ein Dressing zusammenrühren und zusammen mit den Schnittlauchringen zum Salat geben. Gut vermengen und mindestens 20 Minuten durchziehen lassen. Vor dem Servieren nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Leichter Kartoffelsalat mit Spargel | Kochen | Rezept | Salat | Weight Watchers

Auf dem Foto seht ihr übrigens genau eine Portion! Theoretisch könnte man schon alleine davon satt werden ;)

Leichter Kartoffelsalat mit Spargel | Kochen | Rezept | Salat | Weight Watchers

Und welche Salate sind bei euch beliebt?

Eure Yvonne

Leichter Kartoffelsalat mit Spargel | Kochen | Rezept | Salat | Weight Watchers

Kommentare:

  1. Das hört sich super lecker an. Mein Lieblingsrezept ist seeeeeehr ähnlich. Nur nutze ich keine saure Sahne dafür und würze mit Dill (http://lalisagna.de/kartoffelsalat-mit-spargel-und-radieschen/). Die Variante mit saurer Sahne muss ich auch mal probieren, damit wird er bestimmt noch besser!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Anstelle des Spargels meinst du kann man Gurke nehmen. Salatgurke oder Gewürzgurke? LG :)

    AntwortenLöschen