Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 15. April 2017

Leichte Schoko-Apfel-Brownies

Nachdem es bei uns in letzter Zeit doch öfter Torten oder Kekse gab, war es mal wieder an der Zeit, etwas punktefreundliches zu backen.  Es ist zwar nicht so, dass ich die ganze Eierlikörtorte alleine gegessen hätte, aber verzichten wollte ich natürlich auch nicht. Damit sich das und der erhöhte Konsum an Burgern und Eis in letzter Zeit, nicht irgendwann auf der Waage rächt, achte ich wenigstens in der Woche darauf, in meinen Punkten zu bleiben. Mit diesen leichten Schoko-Apfel-Brownies ist das kein Problem:
 
Experimente aus meiner Küche: Leichte Schoko-Apfel-Brownies

Wie schon bei den kalorienarmen Brownies wird komplett auf Butter verzichtet. Diese Variante ist allerdings nicht fluffig, sondern etwas klitschig, so wie man es von Brownies kennt.

Experimente aus meiner Küche: Leichte Schoko-Apfel-Brownies

Und so wird´s gemacht:

 Zutaten (8 Stück)
3 SP pro Stück

2 Äpfel
1 reife Banane
1 EL Vanillepuddingpulver
150ml Wasser
 1 Ei (M)
50g Zucker
75g Mehl
5g Backpulver
1 EL Joghurt (1,8% Fett) oder Magerquark
25g Backkakao (hier: 40g Trinkschokolade mit Xucker)

Zubereitung

Zuerst das Obst schälen und in Stücke schneiden. Vanillepuddingpulver im Wasser auflösen und zum Obst geben. Auf mittlerer Stufe 7 - 10 Minuten köcheln lassen, die die Äpfel weich sind. Evtl. noch etwas Wasser zufügen. Alles abkühlen lassen und pürieren.

Jetzt den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ei mit Zucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Kakao in einer zweiten Schüssel mischen und zusammen mit dem Joghurt oder Quark zur Ei-Zucker-Masse geben. Kurz verrühren, Obst unterheben und gut vermengen. Jetzt eine Springform (18cm) mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen. Auf mittlerer Schiene 60 - 65 Minuten backen. Abkühlen lassen, aus der Form lösen, ggf. mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Experimente aus meiner Küche: Leichte Schoko-Apfel-Brownies

Der Kuchen ist einfach perfekt für zwischendurch und eignet sich wunderbar für eine süße
Leckerei am Nachmittag.

Experimente aus meiner Küche: Leichte Schoko-Apfel-Brownies

Solltet ihr allerdings viel Besuch erwarten, macht lieber direkt die doppelte Menge, da der kleine Kuchen ganz schnell weg ist ;)

Experimente aus meiner Küche: Leichte Schoko-Apfel-Brownies

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Der sieht ja lecker aus. :) Da bei uns jetzt auch so einige Osterhasen eingezogen sind, die wir wohl nicht alle so essen werden, werde ich deinen Brownie mal ausprobieren. Äpfel haben wir ja zum Glück immer da. :D

    Frohe Ostern und viele Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind gerade bei mir im Ofen und duften wunderbar.
      Danke für deine tollen WW Rezepte hier
      LG

      Löschen
  2. Hey,

    super Rezept, das sieht richtig toll aus!:) Muss ich unbedingt mit meiner Frau ausprobieren.

    Vielen Dank,
    Martin Harter

    AntwortenLöschen
  3. Ich würd mich da am liebsten reinlegen. Im Moment ist es ganz komisch, denn ich habe das Gefühl süchtig zu sein nach Schokolade. Das macht mich ganz wahnsinnig, sodass dieser Kuchen super wäre um davon langsam aber sicher wieder wegzukommen. Also dieses große Verlangen danach zu haben. :D
    Danke für das leckere Rezept,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir hat es leider nicht geklappt. Waten dünn wie Pfannkuchwn. Hab weniger Zucker genommen, aber glaube nicht, dass das der Grund war. Kann einfach nicht backen

    AntwortenLöschen
  5. Vom Geschmack sehr lecker :-) leider hatte ich nur eine große SpringForm, weshalb diese sehr dünn gewOrden sind.
    LG Ina

    AntwortenLöschen