Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 24. April 2017

Laugenknoten mit zweierlei Wurstsalat

{Dieser Beitrag enthält Werbung} 
 
Kann ein Wurstbrot glücklich machen? Oh ja! Vor allem, wenn die Wurst in einem feinen Wurstsalat daherkommt und mit selbstgebackenen Laugenknoten serviert wird.

Experimente aus meiner Küche: Laugenknoten mit zweierlei Wurstsalat

Laugenknoten die ich zuvor noch nie gemacht hatte und von denen ich bis zum Ende nicht wusste, ob sie mir gelingen. Theoretisch ist es ja nicht schlimm, wenn mal etwas nicht funktioniert. Passiert mir auch hin und wieder. Aber in diesem Fall hätte ich meinen Gästen kein Abendessen servieren können. Ja ich weiß, das ist gewagt. Aber so bin ich nun mal. Ich probiere gerne neue Rezepte gerade dann aus, wenn ich Besuch bekomme. Oft sind es Sachen, die sich für zwei Personen nicht lohnen würden. Dann lieber hibbeln und hoffen, dass die Laugenknoten einfach perfekt werden.

Experimente aus meiner Küche: Laugenknoten mit zweierlei Wurstsalat

    Ihr könnt euch also vorstellen, wie glücklich ich war, dass alles geklappt hat und ich auch noch jede Menge Lob für meine "Wurstbrote" erhalten habe. Damit ich auch jeden Geschmack treffe, habe ich direkt zwei verschiedene Wurstsalate gemacht. Für beide habe ich die Geflügel-Mortadella von Gutfried* verwendet. Sie wird über Buchenholz mild geräuchert und verleiht den Wurstsalaten ein besonderes Aroma.

Experimente aus meiner Küche: Laugenknoten mit zweierlei Wurstsalat

 Die erste Variante habe ich ganz klassisch nur mit Gewürzgurken und Mayonnaise zubereitet, während die zweite Variante mit Käse und einem Essig-Öl-Dressing verfeinert wird. 
 
Experimente aus meiner Küche: Laugenknoten mit zweierlei Wurstsalat

Mir persönlich hat der Wurstsalat mit Mayonnaise besser geschmeckt, was wohl auch daran liegt, dass ich kein großer Käsefan bin. Unsere Gäste haben mir aber bestätigt, dass beide Salate hervorragend waren.

Experimente aus meiner Küche: Laugenknoten mit zweierlei Wurstsalat

 Und so wird´s gemacht:

Wurstsalat mit Essig & Öl

Experimente aus meiner Küche: Laugenknoten mit zweierlei Wurstsalat

Zutaten
(1 große Schüssel)

125g Käse (hier: Emmentaler)
100g Gewürzgurke
1 Zwiebel
4 EL Gurkenwasser
2 EL Weißweinessig
2 EL Rapsöl
1 TL Senf
Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker

Zubereitung

Wurst, Käse und Gewürzgurken in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. Alles in einer Schüssel vermischen. Aus den restlichen Zutaten ein Dressing zusammenrühren und mit dem Wurstsalat vermischen. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  Wurstsalat mit Mayonnaise

Experimente aus meiner Küche: Laugenknoten mit zweierlei Wurstsalat

Zutaten
(1 kleine Schüssel)

100g Gewürzgurke
2 EL Mayonnaise (hier: Miracel Whip So Leicht)
1 TL Senf
5 EL Gurkenwasser
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Wurst und Gurken in feine Streifen schneiden und in einer Schüssel vermischen. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles ordentlich vermengen. Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ziehen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Laugenknoten

Experimente aus meiner Küche: Laugenknoten mit zweierlei Wurstsalat

Zutaten
8 Stück

Teig:
 300ml lauwarmes Wasser
1 TL Zucker
3 TL Trockenbackhefe
560g Mehl 
(hier: 350g Dinkelmehl Type 1050 und 210g Weizenmehl)
40g weiche Butter
2 TL Salz

Außerdem:
50g Backnatron (1 Pck.)
1000ml Wasser
grobes Meersalz

Zubereitung 

Zuerst Wasser, Zucker und Hefe vermischen und kurz quellen lassen. Mehl, weiche Butter und Salz dazugeben und mit der Küchenmaschine auf niedriger Stufe 10 Minuten kneten. Mit Frischhaltefolie abdecken und 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. 
Danach auf eine leicht bemehlten Arbeitsplatte stürzen, gut durchkneten und in 8 gleichmäßige Stücke teilen. Jede Portion zu einem 30cm langen Strang rollen, in der Mitte falten und zu einer Kordel drehen. Den gedrehten Strang zu einem Knoten formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren. Die fertigen Knoten mit einem Handtuch abdecken und weitere 15 Minuten gehen lassen. Das Rezept habe ich von Caro in the kitchen. Hier findet ihr auch eine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 215°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Wasser zusammen mit dem Natron in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Sobald keine Bläschen mehr aufsteigen, die Hitze reduzieren, so dass das Wasser nur noch vor sich hin simmert. Jetzt die Knoten nacheinander zuerst mit der Oberseite voran hinein geben und 30 Sekunden ziehen lassen. Danach auf die Unterseite drehen und weitere 10 Sekunden ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und kurz abtropfen lassen. Vorsichtig auf das Backblech zurücklegen und mit Salz bestreuen. Mit den restlichen Knoten genauso verfahren. Sobald alle Knoten ein Laugenbad hatten, müssen sie nur noch ca. 12 - 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis sie goldbraun sind. Kurz abkühlen lassen, aufschneiden, mit Wurstsalat befüllen und servieren.

Experimente aus meiner Küche: Laugenknoten mit zweierlei Wurstsalat

 Der Wurstsalat hält sich 2 Tage im Kühlschrank. Die Brötchen schmecken frisch am besten.

 Eure Yvonne


*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Gutfried entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Kommentare:

  1. Du hast mir mit deinen Wurstsalaten und den Laugenknoten schon auf Instagram den Mund wässrig gemacht! *schlurp* Sieht echt sowas von lecker aus.
    Ich hab mal Brezen selber gemacht, waren auch ganz gut, aber deine Laugenknoten stell ich mir noch besser vor! Die mach ich bestimmt mal nach!
    Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die Rezepte!!
    Eigentlich wollt ich nur den Wurstsalat machen, aber für Laugengebäck tu ich fast alles *lach*, also vielleicht versuch ich mich auch darin mal.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, interessant zu sehen, dass Du Gutfried-Wurst eingesetzt hast. Hast Du eine Kooperstion nit denen? Ich kenne den Laden sehr sehr gut noch....
    Liebe Grüße
    Michael Nölke

    AntwortenLöschen