Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 8. März 2017

Hähnchengyros-Fladenbrotpizza mit Zaziki

Ich weiß gar nicht, wie lange diese schnelle Fladenbrotpizza mit Gyros schon auf meiner To-Do-Liste stand. Fladenbrotpizza gab es hier ja schon in verschiedenen Versionen. Ob mit Hackfleisch, Hot Dog-Belag oder als klassische Pizza Hawaii. Fladenbrotpizzen sind schnell gemacht und sooo lecker. Die neueste Kreation dauert zwar ein bisschen länger, aber das liegt nur daran, weil ich dieses Mal die Tomatensauce selbst gemacht habe. Natürlich könnt ihr auch auf gekaufte Tomatensauce oder Ketchup zurückgreifen. Allerdings ist die selbstgemachte Sauce punktefreundlicher ;)

Experimente aus meiner Küche: Hähnchengyros-Fladenbrotpizza mit Zaziki

Und da wären wir auch schon beim nächsten Thema. Könnt ihr euch vorstellen, dass eine Portion nur 8 SP hat? Ja so ist es und davon wird man pappsatt. Auf Instagram haben viele daran gezweifelt, aber lasst euch gesagt sein, diese Fladenbrotpizza ist wirklich sehr mächtig. Ich bin ein guter Esser und habe lediglich ein Drittel von einer Hälfte geschafft. Das ist so ähnlich wie bei der Tortilla-Hack-Torte. Davon schafft man auch nur ein Stück ;)

Experimente aus meiner Küche: Hähnchengyros-Fladenbrotpizza mit Zaziki

 Und jetzt noch eine Anmerkung zu der Zutatenliste. Lasst euch von der Länge nicht abschrecken ;) Die meisten Zutaten sind lediglich Gewürze, die man (eigentlich) alle im Haus haben sollte. Und wie schon oben erwähnt, könnt ihr bei der Tomatensauce und beim Zaziki auch fertige Produkte verwenden. Nur für den Fall, dass es mal ganz schnell gehen muss ;)

Experimente aus meiner Küche: Hähnchengyros-Fladenbrotpizza mit Zaziki
  
Zutaten (4 - 6 Portionen)
8 SP oder 12 SP pro Portion

Hähnchengyros:
800g Hähnchengeschnetzeltes
2 TL Thymian
2 TL Oregano
1 TL Rosmarin
2 TL Paprika, edelsüß
Salz
1 TL Café de Paris-Gewürz (optional mehr Paprika)
alternativ kann man statt der einzelnen Gewürze auch eine Gyros-Gewürzmischung nehmen ;)
2 TL Olivenöl
1 Paprika

Tomatensauce:
1 Zwiebel
1 TL Olivenöl
4 EL Tomatenmark
350ml Wasser
2 TL Pizza-Gewürz
Salz

Schnelles Zaziki:
250g Magerquark
1/2 Gurke
1 EL Kräuter-Quark-Gewürz
Salz
optional: 1 Knoblauchzehe

Außerdem:
1 Fladenbrot (400g)
75g geriebener Käse, fettreduziert
50g Rucola, gewaschen

Zubereitung

Zuerst das Fleisch vorbereiten. Dafür alle Gewürze und 1 Teelöffel Öl mit dem Fleisch vermischen und ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Tomatensauce vorbereiten. Dafür die Zwiebel schälen, fein würfeln und in heißem Öl (in einem hohen Topf) anschwitzen. Tomatenmark zufügen, kurz anrösten und mit Wasser ablöschen. Mit Pizza-Gewürz und Salz abschmecken und 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Jetzt den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 1 Teelöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin 5 - 6 Minuten scharf anbraten. Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und den Rest in feine Streifen schneiden. Zum Fleisch geben und weitere 2 Minuten mitbraten. Nun das Fladenbrot der Länge nach halbieren und beide Hälften gleichmäßig mit der Tomatensauce bestreichen. Fleisch darauf verteilen und mit Käse bestreuen. Fladenbrothälften auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ggf. nacheinander (bei mir passten leider nicht beide Hälfte auf das Backblech) 12 - 15 Minuten auf mittlerer Schiene überbacken.

Experimente aus meiner Küche: Hähnchengyros-Fladenbrotpizza mit Zaziki

Während die Pizzen im Ofen sind, kann man noch ganz fix das Zaziki zusammenrühren. Dafür die Gurke schälen, fein reiben und ausdrücken. Magerquark mit Kräuter-Quark-Gewürz und Salz verrühren. Abgetropfte Gurkenraspel zufügen und gut vermischen. Wer möchte, kann noch eine Knoblauchzehe pressen oder fein hacken und untermischen.

Experimente aus meiner Küche: Hähnchengyros-Fladenbrotpizza mit Zaziki

Fladenbrot aus dem Ofen holen, mit Rucola bestreuen und mit Zaziki servieren. Und auch hier gilt. Ihr achtet nicht auf Punkte? Dann nehmt ruhig mehr Käse :) Wer mag, kann auch noch etwas Feta drüber krümmeln.

Experimente aus meiner Küche: Hähnchengyros-Fladenbrotpizza mit Zaziki

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Das hört sich total lecker an, muss ich unbedingt nachkochen. Ich mag nur keine Paprika, was würde denn stattdessen gut schmecken, hast du da eine Idee?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wäre es mit Zucchini? Oder einfach frische Tomaten zufügen?

      Löschen
  2. Ich habe heute deine Pizza ausprobiert. Mega lecker! Mein Mann war auch total begeistert. Vielen Dank für diese tolle Idee. Liebe Grüße Ivonne

    AntwortenLöschen