Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 31. Oktober 2016

Pilzaufstrich {Gastbeitrag}

Viele von euch haben vielleicht schon mitbekommen, dass ich mal wieder unterwegs bin. Ich entfliehe gerade dem kalten Wetter in Deutschland und erkunde gemeinsam mit meinen Liebsten den Sunshine State Florida. Wer "live" dabei sein und ein paar Einblicke von unseren Urlaub haben möchte, darf mir gerne auf Snapchat (ihr findet mich dort unter yvonne_eamk) oder Instagram folgen. Damit es hier weiterhin neue Rezepte gibt, habe ich mir für die nächsten drei Wochen ganz viele tolle Gäste eingeladen, die mich sicherlich gut vertreten werden. 

Den Anfang macht Eva von "unbeliEVAble-cooking". Vorhang auf für Gast Nr. 1:

Hallo liebe Fans von "Experimente aus meiner Küche". Ich bin Eva von "unbeliEVAble-cooking" und fühle mich sehr geehrt die Urlaubsvertretung für die liebe Yvonne zu sein. Ich fülle meinen Blog erst seit Mai diesen Jahres und bin deshalb besonders dankbar für Ihr Vertrauen und hoffe, dass ich eine würdige Vertretung bin. Auf Yvonnes Blog fühle ich mich immer wieder aufs Neue wohl und schaue auch deshalb regelmäßig hier vorbei.

Da Yvonne mir verraten hat, dass sie selber keine Pilze mag, möchte ich die Lücke heute auf ihrem Blog füllen und habe euch einen "fluffigen Pilzaufstrich" mitgebracht. 

Experimente aus meiner Küche: Pilzaufstrich {Gastbeitrag}

Samstag, 29. Oktober 2016

Süße Schupfnudeln mit Mango und Heidelbeeren

Damit mich beim Abnehmen nicht irgendwann der Heißhunger auf Süßes überfällt, gönne ich mir zwischendurch immer mal eine Kleinigkeit. Aber manchmal reicht ein Stückchen Schokolade einfach nicht aus. Dann habe ich Lust auf eine süße Mahlzeit. Zu meinen Favoriten wie Couscous mit Zimtpflaumen, Grießauflauf mit Beeren oder Milchnudeln mit Kirschen gesellt sich jetzt eine neue Variante mit Schupfnudeln, Mango und Heidelbeeren:

Experimente aus meiner Küche: Süße Schupfnudeln mit Mango und Heidelbeeren

Freitag, 28. Oktober 2016

Buntes Ofengemüse

Vor kurzem hatte ich meine Eltern zum Essen eingeladen. Eigentlich nichts besonderes, habe ich schon öfter gemacht. Aber da mein Papa nicht alles isst und manchmal ganz schön mäkelig sein kann, musste ich mir gut überlegen, was ich servieren möchte. Schnell war klar, dass es Steak geben soll. Aber was dazu? Es sollte etwas sein, was sich gut vorbereiten lässt und nicht viel Arbeit macht, sobald die Gäste da sind. Zuerst hatte ich an Kartoffelspalten und Salat gedacht, mich dann aber letztendlich für buntes Ofengemüse entschieden:

Experimente aus meiner Küche: Buntes Ofengemüse

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Putengulasch mit Möhren und Zucchini

Vor einigen Wochen gab es seit langer Zeit mal wieder Gulasch. Kein klassisches Gulasch, sondern eine Variante mit Pute, Möhren und Zucchini. Wenn ich an die Gulaschgerichte aus meiner Kindheit zurückdenke, verbinde ich es immer mit Rindfleisch, langen Kochzeiten und Graupen. Oder Nudeln! Aber meistens tatsächlich mit dicken Graupen. Ich habe es geliebt, die Graupen in Soße zu ertränken. Das Fleisch war dabei immer Nebensache. Ich wollte am liebsten nur Graupen und Soße. Das hat sich auch heute nur bedingt geändert. Sobald die Soße richtig lecker ist, wird das Fleisch zur Nebensache. So auch bei diesem Putengulasch mit Möhren und Zucchini:

Experimente aus meiner Küche: Putengulasch mit Möhren und Zucchini

Montag, 24. Oktober 2016

Gemüse-Nudel-Suppe

Je kälter es draußen wird, umso öfter werden hier wieder Suppen gekocht. Sehr zum Leidwesen meiner besseren Hälfte. Nachdem er letztens meine Kartoffelsuppe mit Senf vermischt hat, um den Selleriegeschmack zu überdecken, habe ich bei der nächsten Suppe bewusst auf die Knolle verzichtet. Dennoch wollte ich nicht, dass meine Gemüse-Nudel-Suppe nur mit Möhren zubereitet wird. Also habe ich auf das typische Suppengrün (bestehend aus Lauch, Karotten und Sellerie) verzichtet. Stattdessen habe ich Pastinake und Kohlrabi verwendet, die der Suppe einen ganz tollen Geschmack verliehen haben:

Experimente aus meiner Küche: Gemüse-Nudel-Suppe

Samstag, 22. Oktober 2016

Heidelbeer-Quark-Kuchen

Erinnert ihr euch noch an den Kirsch-Schmand-Kuchen, den ich im letzten Jahr veröffentlicht habe? Der Kuchen ist wirklich total einfach und auch am nächsten Tag noch super saftig. Als ich vor ein paar Wochen für ein Fest im Kindergarten Kuchen mitbringen musste und den Tag zuvor sehr wenig Zeit hatte, kam mir das Rezept wieder in den Sinn. Die Kirschen wurden durch Waldheidelbeeren ersetzt und der Schmand durch Magerquark. Eine Glasur aus Puderzucker und Heidelbeersaft sorgte für noch mehr Farbe auf dem Kuchen :)

Experimente aus meiner Küche: Heidelbeer-Quark-Kuchen

Freitag, 21. Oktober 2016

Thunfisch-Paprika-Dip

Vor ein paar Wochen hatte ich mal wieder Gelegenheit einen neuen Dip auszuprobieren. In der Woche gibt es bei uns ja kein klassisches Abendbrot, da wir immer erst abends warm essen. Diese Mahlzeit möchte ich auch nicht gegen Rohkost eintauschen ;) Aber am Wochenende - wenn wir tatsächlich mal zur Mittagszeit essen - kommt am Abend wieder Hunger auf. Dann gibt es gerne mal Grießbrei mit Zimtpflaumen, Joghurt mit Obst, frisches Brot oder halt Rohkost mit selbstgemachten Dips. Da unser Lieblingsdip leider nicht sehr figurfreundlich ist, musste eine neue Variante her.

Experimente aus meiner Küche: Thunfisch-Paprika-Dip
 

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Tortelloni-Zucchini-Pfanne
{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Wie ihr wisst, essen wir wirklich gerne Pasta in allen Variationen. In letzter Zeit haben wir uns zwar ein wenig eingeschränkt, aber dennoch würde ich nie gänzlich darauf verzichten. Umso mehr habe ich mich auf die Kooperation mit Hilcona* gefreut. Für Dampf deine Pasta sollte ich mir nämlich ein Rezept mit den neuen Tortelloni-Sorten ausdenken. Ein schöner Anlass, um mal wieder etwas zu schlemmen. Natürlich nur in Maßen, dafür aber mit Genuss. Und dieser steht bei den neuen Kreationen noch mehr im Vordergrund. Besondere Zutaten in der Hilcona Pasta wie Pinienkerne, sonnengetrocknete Tomaten oder feiner Balsamico sorgen für ein unvergessliches Geschmackserlebnis.

Experimente aus meiner Küche: Tortelloni-Zucchini-Pfanne

Montag, 17. Oktober 2016

Spitzkohl-Gemüse-Pfanne mit Hähnchen

Heute habe ich mal wieder ein Rezept für euch, was mich selber positiv überrascht hat. Es ist eigentlich aus der Not entstanden, da ich noch Spitzkohl hatte, der verbraucht werden musste. Dazu sollten sich Möhren gesellen, die bei uns sowieso immer im Haus sind und etwas Porree, der noch von der Kartoffelsuppe übrig geblieben ist. Geschmacklich wollte ich die Spitzkohl-Gemüse-Pfanne mit Sojasoße etwas asiatisch anhauchen. Natürlich hätte man mit bestimmten Gewürzen den Geschmack noch mehr intensivieren können. Ich persönlich wollte es lieber schlicht halten. Überrascht hat mich vor allem, die Menge an Reis. Normalerweise hätte ich mindestens die doppelte Menge gekocht, um sicher zu gehen, dass wir satt werden. Aber die hier angegebene Menge war völlig ausreichend. Da ich den Reis mit dem Gemüse vermischt habe, hat es perfekt gepasst und allen geschmeckt :)

Experimente aus meiner Küche: Spitzkohl-Gemüse-Pfanne mit Hähnchen

Samstag, 15. Oktober 2016

Schneeberger Plinsen

Die Wochenenden nutze ich in letzter Zeit gerne, um eine süße Mahlzeit zuzubereiten. Mal gibt es abends Grießbrei, Milchreis oder Quark mit Obst. Vor kurzem habe ich allerdings bei Pinterest Schneeberger Plinsen entdeckt, die ich mich optisch sofort angesprochen haben. Eine Art Pfannkuchen, bei dem der Teig mit Hefe zubereitet wird und vom Aussehen an Pancakes erinnert. Die nächste Gelegenheit wurde gleich genutzt, um das Rezept auszuprobieren.

Experimente aus meiner Küche: Schneeberger Plinsen

Freitag, 14. Oktober 2016

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Italienische Reispfanne

Ich muss zugeben, sich gesund zu ernähren, kostet Zeit. Damit meine ich nicht die Zeit, die man für die Umstellung benötigt, sondern vielmehr die Zeit zum Kochen selbst. Es fängt schon beim Frühstück an. Salatblätter waschen. Dazu noch Gurke, Möhre und Radieschen die ebenfalls vorbereitet werden müssen. Mittags geht es dann mit dem Obst weiter. Da wir immer erst abends Essen, brauche ich - gerade jetzt wenn es kälter wird - zwischendurch etwas warmes. Am liebsten esse ich zur Zeit Porridge mit frischem Obst. Aber auch Birne, Apfel, Pflaume oder Nektarine müssen gewaschen und klein geschnitten werden. Tja und abends geht es dann fröhlich weiter. Je mehr Gemüse wir essen, desto länger dauert die Zubereitung. Schließlich schneiden sich Möhren, Zucchini oder Kohlrabi nicht von selbst ;)
  
Aber zum Glück gibt es auch tolle Tiefkühlgemüse-Mischungen, die ich meistens auf Vorrat im Haus habe. Wenn es dann mal schnell gehen muss, lassen sich damit ganz tolle Kreationen zubereiten.

Experimente aus meiner Küche: Italienische Reispfanne

Montag, 10. Oktober 2016

Blumenkohl-Zucchini-Gemüse mit Hackfleisch

Es ist manchmal gar nicht so einfach, sein gewohntes Essverhalten zu ändern. Ich esse für mein Leben gern Nudeln, Reis und Kartoffeln und könnte darauf auch nicht dauerhaft verzichten. Eine Low-Carb-Ernährung würde für mich somit auch nie in Frage kommen. Aber dennoch möchte ich mal über den Tellerrand hinausgucken und neue Gerichte ausprobieren. Gerichte, die auch ohne "Beilagen" gut schmecken. So wie dieses Blumenkohl-Zucchini-Gemüse mit Hackfleisch:

Experimente aus meiner Küche: Blumenkohl-Zucchini-Gemüse mit Hackfleisch

Samstag, 8. Oktober 2016

Apfeltarte

Letzte Woche gab es mal wieder einen Anlass, um Kuchen zu backen. Ich hatte 10 jähriges Firmenjubiläum und hab dies gleich genutzt, um ein neues Rezept auszuprobieren. Natürlich sollte es punktefreundlich sein, aber dennoch schmecken. Schließlich sollen die Kollegen ja nicht darunter leiden, dass ich abnehmen möchte ;) Meine Wahl fiel auf diese Apfeltarte:

Experimente aus meiner Küche: Apfeltarte

Freitag, 7. Oktober 2016

Flandern for Foodies II: Brügge {EamK on Tour}

Nachdem ich euch hier schon von meiner Ankunft in Antwerpen erzählt habe, nehme ich euch heute mit nach Brügge. Bevor wir uns allerdings die Stadt angeschaut haben, wurden wir von Gert de Mangeleer im Hertog Jan erwartet.

Experimente aus meiner Küche: Hertog Jan in Brügge {EamK on Tour, Flandern, Belgien}

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Möhren-Kartoffel-Stampf mit Hackfleischsoße

Dass ich Kartoffeln gerne mit Gemüse stampfe ist nichts neues. Hier gab es schon Kartoffel-Sellerie-Püree, Kürbis-Kartoffel-Stampf und auch die Kombination mit Möhren wird gerne gegessen. Allerdings habe ich die Beilage noch nie mit einer Hackfleischsoße serviert. Die Idee stammt von Weight Watchers und wurde von mir ein wenig angepasst.

Experimente aus meiner Küche: Möhren-Kartoffel-Stampf mit Hackfleischsoße

Montag, 3. Oktober 2016

Spitzkohl-Knöpfle-Pfanne

Habe ich euch eigentlich schon gesagt, dass ich total gerne Spitzkohl mag? Er ist sehr mild, lässt sich schnell zubereiten und schmeckt im Salat genauso gut wie zu Pasta.  Als ich vor kurzem den kegelförmigen Kohl mit Knöpfle kombiniert habe, musste ich mich wirklich zurückhalten, um nicht die ganze Pfanne alleine aufzuessen. Ja so lecker war das ;)

Experimente aus meiner Küche: Spitzkohl-Knöpfle-Pfanne

Samstag, 1. Oktober 2016

Pflaumen-Galette

Wenn es nach mir geht, könnte das ganze Jahr über Sommer sein. Lediglich in der Weihnachtszeit darf es kälter werden und auch schneien. Aber ich will mich gar nicht beschweren, schließlich haben die unterschiedlichen Jahreszeiten auch ihren Reiz und ihre Besonderheiten. Im Frühjahr freue ich mich auf Spargel und Rhabarber, während mich der Herbst mit Pflaumen und Feigen locken kann. Vor allem Feigen esse ich am liebsten frisch im Joghurt oder auf Brötchen mit Frischkäse und Honig. Soo lecker! Pflaumen oder Zwetschgen hingegen landen meistens in einem Kuchen. Nachdem ich in den letzten Jahren schon Varianten mit Mandeln, Blätterteig und Zimtstreuseln ausprobiert habe, sollte es in diesem Jahr eine Galette werden:

Experimente aus meiner Küche: Pflaumen-Galette