Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 29. Februar 2016

Samstag, 27. Februar 2016

Rocher-Kirsch-Torte

Heute habe ich mal wieder eine Torte für euch. Aber keine Sorge, die Rocher-Kirsch-Torte ist schnell gemacht und auch für Backanfänger gut geeignet. Eine Rocher-Torte war auch eine der ersten Torten, die ich (mit 14 oder 15) gebacken habe. Damals allerdings ohne Kirschen. Die Variante mit Obst und ohne Mehl im Teig habe ich kürzlich hier entdeckt und direkt ausprobiert:

Experimente aus meiner Küche: Rocher-Kirsch-Torte

Freitag, 26. Februar 2016

Ick back mir: Blätterteig-Hackfleisch-Strudel mit Käse

Letzte Woche war ich auf der Suche nach einem Rezept, um Blätterteig zu verarbeiten. Ich hatte mal wieder ein Doppelpack gekauft, ohne zu wissen, was ich damit machen möchte. Dann liegt der Teig so lange im Kühlschrank, bis das Mindesthaltbarkeitsdatum immer näher rückt und ich spontan daraus Apfel-Blätterteig-Schnitten, eine Zwetschgen-Tarte oder Schoko-Blätterteig-Gebäck mache machen muss. Dieses Mal wollte ich den Blätterteig allerdings herzhaft zubereiten und bin bei der Suche nach Ideen auf diesen Hackfleisch-Strudel gestoßen. Das Rezept klang gut und wurde etwas abgewandelt direkt ausprobiert. Dabei heraus gekommen ist dieser Blätterteig-Hackfleisch-Strudel mit Paprika und Käse:

Experimente aus meiner Küche: Blätterteig-Hackfleisch-Strudel mit Käse #ichbacksmir

Mittwoch, 24. Februar 2016

Thailand I - Bangkok {EamK on Tour}

Wer von euch war schon mal in Thailand? Meine vierwöchige Reise ist leider schon sieben Jahre her, aber ich denke immer wieder gerne daran zurück. Um selber ein wenig in Erinnerungen zu schwelgen, euch ein paar Tipps zu geben und eure Lust auf eine Fernreise zu entfachen, habe ich mein Reisetagebuch (damals habe ich meine Reisen noch handschriftlich festgehalten) hervorgeholt und meine Fotos durchsucht. Dabei herausgekommen ist ein dreiteiliger Reisebericht über Thailand.

Im ersten Teil nehme ich euch mit nach Bangkok und zeige euch, was man dort alles sehen und erleben kann. Bevor es losgeht, zeige ich euch aber erstmal unser Hotel.

Experimente aus meiner Küche: Thailand I - Bangkok {EamK on Tour}

Dienstag, 23. Februar 2016

Hefeklöße {aus Omas Küche}

Heute möchte ich eine neue Kategorie auf meinem Blog einführen und ich hoffe, dass noch viele weitere Rezepte dazu kommen. Ich habe mir nämlich vorgenommen endlich ein paar Familienrezepte auszuprobieren und auf dem Blog zu verewigen. Aber das ist gar nicht so einfach, denn in meiner Familie gibt es natürlich keine Rezepte. Sowohl Oma als auch Mama kochen einfach nach Gefühl und jedesmal wenn ich gefragt habe, wieviel ich denn von den jeweiligen Zutaten nehmen muss, bekam ich keine ausreichende Antwort und wurde abgefertigt mit: ein bisschen davon, ja so dass es passt, das merkst du dann schon und und und. Nein mit solchen Mengenangaben kann ich nichts anfangen. Leider habe ich nicht das Talent von Oma oder Mama geerbt nach Gefühl zu kochen. Ich brauche Rezepte und einen Fahrplan, an den ich mich halten kann. Klar kann ich dann immer noch nach Gefühl verfeinern und Zutaten ersetzen, aber ich brauche dennoch eine grobe Richtung, an der ich mich orientieren kann. Also habe ich mir am Wochenende meine Oma geschnappt und mit ihr gemeinsam Hefeklöße gemacht.

Experimente aus meiner Küche: Hefeklöße {aus Omas Küche}

Samstag, 20. Februar 2016

Bananen-Walnuss-Kuchen mit Matcha

Kennt ihr Matcha? Ich hatte es zwar schon öfter auf anderen Blogs gesehen, mich aber selber noch nie für den vermahlenen Grüntee interessiert. Das sollte sich aber mit der Einladung von aiya – THE TEA zum Matcha Day in Berlin ändern.

Experimente aus meiner Küche: Matcha Day 2016

Donnerstag, 18. Februar 2016

Paprika-Gnocchi-Pfanne mit Hähnchen

Ihr wisst inzwischen bestimmt, dass ich ein Fan von Gerichten mit Gnocchi bin und immer wieder neue Rezepte ausprobiere. Am liebsten sind mir die Varianten, bei denen einfach alles in die Pfanne kommt und in 15 Minuten fertig ist. So wie diese Paprika-Gnocchi-Pfanne mit Hähnchen:

Experimente aus meiner Küche: Paprika-Gnocchi-Pfanne mit Hähnchen

Dienstag, 16. Februar 2016

Gebratene Mie-Nudeln mit Hähnchen und Pak Choi

 Es ist jetzt ungefähr zwei Jahr her, da habe ich Mie-Nudeln gekauft, weil ich so viele Ideen hatte, was ich damit ausprobieren könnte. Dummerweise, habe ich keine einzige davon in den letzten 2 Jahren umgesetzt. Dennoch wurde der Drang jetzt wieder größer, die Mie-Nudeln endlich aufzubrauchen. Als ich dann vor kurzem Baby Pak Choi bei Aldi entdeckt hatte, war die Idee für gebratene Mie-Nudeln geboren. Zusammen mit Hähnchen, Zuckerschoten und Möhren ist daraus letztendlich - nach nur 2 Jahren - dieses Gericht entstanden:

Experimente aus meiner Küche: Gebratene Mie-Nudeln mit Hähnchen und Pak Choi

Sonntag, 14. Februar 2016

Gedeckter Apfelmuskuchen

Ja ich weiß heute ist Valentinstag :) Und vielleicht habt ihr an dieser Stelle etwas in Herzform erwartet? Aber heute wäre es ja eh schon zu spät! Deshalb gibt es schlicht und einfach einen leckeren Kuchen. Einen gedeckten Apfelmuskuchen um genau zu sein. Und da dieser Blechkuchen so schön neutral ist, kann man ihn auch an jedem Tag servieren! Seid ihr jetzt überzeugt? Nein? Na dann lasse ich einfach mal die Bilder für sich sprechen :)

Experimente aus meiner Küche: Gedeckter Apfelmuskuchen

Freitag, 12. Februar 2016

Vegetarische Burger Italo Style mit selbstgemachten Burger Buns
{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Seit über einem Jahr habe ich mir schon vorgenommen Burger mit selbstgemachten Brötchen auszuprobieren. Aber irgendwie fehlte der passende Anstoß, um es wirklich umzusetzen. Diesen bekam ich vor ein paar Wochen, als ich gefragt wurde, ob ich nicht Lust hätte die neuen vegetarischen Tiefkühlprodukte von Rügenwalder Mühle* zu probieren. Die neuen Pfannen-Gerichte können nun auch auf Vorrat gekauft werden und bleiben im Tiefkühlfach bis zu 10 Monate frisch. Bekommt man Appetit lassen sich die Vegetarischen Mühlen Schnitzel, die Vegetarischen Mühlen Cordon Bleu, die Vegetarischen Mühlen Nuggets oder der Vegetarische Mühlen Chickenburger im Handumdrehen zubereiten. Einfach tiefgefroren direkt in die Pfanne geben und goldbraun braten oder fettarm im Backofen zubereiten.

Wie schon erwähnt fiel meine Wahl direkt auf die vegetarischen Mühlen Chickenburger, die in diesen italienisch angehauchten Burgern zum Einsatz kamen:

Experimente aus meiner Küche: Vegetarische Burger Italo Style mit selbstgemachten Burger Buns

Mittwoch, 10. Februar 2016

Unterwegs in Berlin {EamK on Tour}
{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Einige haben ja schon bei Instagram gesehen, dass ich Ende Januar mal wieder in Berlin war. Der Anlass war ein Bloggerevent, von dem ich euch demnächst noch berichten werde. Neben dem Event selbst, habe ich die Reise nach Berlin genutzt, um mir die Stadt näher anzuschauen. Nachdem wir im letzten Jahr schon den Alexanderplatz, den Fernsehturm und den Stadtteil Neukölln erkundet hatten, wollten wir dieses Mal den Potsdamer Platz im Stadtteil Tiergarten "unsicher" machen. Mit zahlreichen Restaurants, Kinos, Theatern und Shoppingcentern lockt das moderne Quartier Berliner und Besucher gleichermaßen an.

Experimente aus meiner Küche: Unterwegs in Berlin

Montag, 8. Februar 2016

One Pot Tortelloni in Tomaten-Gemüse-Soße

Rezepte für One Pot Pasta habe ich euch ja schon einige gezeigt. Ob in Sahnesoße, als Bolognese-Variante oder in einer Wurst-Nudel-Pfanne. Das Prinzip ist immer gleich. Die Nudeln werden zusammen mit den restlichen Zutaten in einem Topf (oder einer Pfanne) gegart. Das funktioniert natürlich auch ganz wunderbar mit Tortelloni:

Experimente aus meiner Küche: One Pot Tortelloni in Tomaten-Gemüse-Soße

Sonntag, 7. Februar 2016

Gefüllte Blätterteigherzen

Oh je der Valentinstag steht wieder vor der Tür! Für mich eigentlich kein besonderer Tag, denn ich sage meinem Herzmann täglich, dass ich ihn liebe und nicht nur am 14. Februar ;) Aber dennoch spricht ja nichts dagegen, sich an diesem (oder allen anderen Tagen im Jahr) eine nette Geste zu überlegen und seine Lieben mit herzigen Leckereien zu verwöhnen. Wie wäre es mit Pizza, Pancakes oder Toast? Soll es schnell gehen, dann ist Blätterteig immer eine gute Lösung. Im Nu lässt sich daraus wahlweise süßes oder herzhaftes (im wahrsten Sinne des Wortes) Gebäck zubereiten. Ich habe mich für eine süße Variante mit Marmelade und Schokoblättchen entschieden:

Experimente aus meiner Küche: Gefüllte Blätterteigherzen

Freitag, 5. Februar 2016

Ein verlängertes Wochenende in London {EamK on Tour}

Die liebe Yvonne von Puppenzimmer startet das Blogprojekt "Reiseglück", an dem ich mich in diesem Monat gerne beteiligen möchte. Sie gibt jeden Monat eine Stadt oder ein Land vor, zu denen sie Reiseberichte, Insidertipps und Rezepte sammelt. Dabei heraus kommen soll eine (hoffentlich) große Linksammlung, zu dem jeweiligen Ort. Ich finde die Idee ganz toll, da ich vor Reisen selber auch gerne im Internet stöbere und für jeden Tipp dankbar bin. In diesem Monat dreht sich alles um London, wo ich selber vor 10 Jahren mit meiner Mama war.

Experimente aus meiner Küche: London {EamK on Tour}

Mittwoch, 3. Februar 2016

Blumenkohl-Käse-Suppe mit Hackfleisch

Esst ihr auch gerne Käsesuppe? Bisher kannte ich sie nur klassisch mit Lauch und vielleicht noch mit Pilzen. Bei chefkoch.de hatte ich allerdings eine Variante mit Blumenkohl entdeckt, die ich unbedingt mal ausprobieren wollte:

 Experimente aus meiner Küche: Blumenkohl-Käse-Suppe mit Hackfleisch

Montag, 1. Februar 2016

Süßkartoffel-Walnuss-Tarte

Manchmal bin ich das Chaos in Person! Ganz schlimm war es letzte Woche. Meine Freudin sollte abends vorbei kommen und schnell war klar, dass ich für uns kochen werde. Am besten etwas, was sich gut vorbereiten lässt, damit ich es zwischen Freundin begrüßen und Kind ins Bett bringen nur noch in den Ofen schieben muss. Wir wollten nämlich in Ruhe essen (und nen Sekt trinken) wenn das Töchterchen im Bett ist. Da noch Süßkartoffeln von diesem Gericht übrig waren, entschied ich mich für eine Süßkartoffel-Walnuss-Tarte, die ich hier entdeckt hatte. Der Plan war, den Teig und die Füllung in Ruhe nachmittags vorzubereiten und im Kühlschrank aufzubewahren. Theoretisch hätte das auch alles gut geklappt, wenn ich an diesem Tag nicht später nach Hause gekommen wäre, das Töchterchen volle Aufmerksamkeit gefordert und ich mich mit der Zeit verschätzt hätte. Nach drei Runden "Bob der Baumeister"-Memory beschloss ich dann doch, dass es Zeit wäre, die Füllung vorzubereiten. Schließlich sollte die Freundin schon in 30 Minuten da sein und bis dahin sollte die Küche wieder glänzen. Vor lauter Hektik vergaß ich leider die Gorgonzola-Eier-Sahne zu würzen, wodurch die Tarte zuerst etwas fad schmeckte. Aber mit etwas grobem Meersalz bestreut, konnten wir mein Missgeschick wieder ausbügeln und diese leckere Süßkartoffel-Walnuss-Tarte genießen:

Experimente aus meiner Küche: Süßkartoffel-Walnuss-Tarte