Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 7. November 2016

Kürbis - Rote Bete - Püree mit Hähnchenbrustfilet aus dem Ofen {Gastbeitrag}

Vorhang auf für Gast Nr. 6: Ronja von Mit Pfeffer und Liebe 
 
Hallo ihr Lieben! Ich freue mich sehr, dass ich hier, bei Yvonne, einen Gastbeitrag schreiben darf!

Ich bin Ronja aus Berlin und mein Kochblog heißt „Mit Pfeffer und Liebe“. Kochen ist einfach meine Lieblingsbeschäftigung... essen übrigens auch! Und die Rezepte, die ich ausprobiere, will ich teilen- deshalb mein Blog. Und was für Rezepte sind dort zu finden? Ganz einfach: Einfache Rezepte. Die größtenteils schnell vorbereitet werden können und deren Zutaten günstig sind. 

Kürbis - Rote Bete - Püree mit Hähnchenbrustfilet aus dem Ofen

Es war gar nicht so einfach mich zu entscheidenden, welches Rezept ich hier mit euch teilen möchte. Nun habe ich mich für ein leckeres herbstliches Ofengericht entschieden. Deshalb geht’s jetzt auch gleich los mit dem Rezept:

Zutaten
 
1 Hokkaido Kürbis (Ca. 900g)
2 Rote Beten
1 EL gemahlener Koriander
2 Hähnchenbrustfilets (à 180g)
1 gehackte Knoblauchzehe
10 frische Thymianzweige
5 EL Schmand oder Brunch
etwas Milch
1 Spritzer Zitronensaft
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 180° vorheizen und den Hokkaido waschen, halbieren, entkernen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Rote Bete schälen und in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden.  Beides auf einem Backblech verteilen, aber nicht  miteinander vermischen. Jeweils mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen und einzeln vermengen. Zum Kürbis zusätzlich den Koriander geben.
Der Kürbis und die Rote Bete werden auf dem Blech getrennt, weil der Kürbis später zu einem Püree verarbeitet wird. Die Rote Bete bleibt ganz. Beides wird nun für 25min gebacken. Zwischendurch wenden ein, zwei Mal wenden.

Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl einreiben. Den Knoblauch und jeweils 2 Thymianzweige in die Taschen des Filets geben. Nach den 25min zum Ofengemüse geben und alles zusammen für weitere 15min backen. Wenn das Filet größer oder kleiner ist, pass die Garzeit im Ofen um ein paar Minuten an.

Den Kürbis auf dem Backblech mit 2 EL Schmand und einem Schuss Milch mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Die Rote Bete Würfel untermischen und das Püree abschmecken.
Während der Kürbis zerdrückt wird, 3 EL Schmand in einer Pfanne mit den Blättchen von 3 Thymianzweigen, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer erwärmen, bis er flüssig wird und alles miteinander verrühren.

Nun das Kürbis-Rote Bete-Püree mit dem Hähnchenbrustfilet und der Schmandsoße anrichten und eventuell mit etwas Thymian dekorieren.
 
Kürbis - Rote Bete - Püree mit Hähnchenbrustfilet aus dem Ofen

Ich habe dazu noch einen einfachen Blattsalat mit Balsamico-Olivenöl-Dressing gegessen. Statt Hähnchenbrust kann man aber auch wunderbar frischen Lachs verwenden. Den gare ich allerdings in Alufolie verpackt und ca. 20min.

Kürbis - Rote Bete - Püree mit Hähnchenbrustfilet aus dem Ofen

Ich hoffe, ihr lasst es euch schmecken!
Liebste Grüße,
Ronja
Liebe Ronja, vielen Dank für deinen Beitrag und dieses tolle Rezept! 

Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen