Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 31. August 2016

Zweierlei Zucchiniröllchen
{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Was kommt bei euch eigentlich so auf den Grill? Ich versuche ja gerne etwas Abwechslung in unser Essen zu bringen, aber wenn wir grillen, landet ja doch oft immer das Gleiche auf dem Rost. Deshalb habe ich mich sehr über die Anfrage von Arla* gefreut, ob ich nicht Lust hätte, mir ein Grillrezept mit der neuen Sommersorte Arla Buko® Barbecue auszudenken.

Experimente aus meiner Küche: Zweierlei Zucchiniröllchen


Ich liebe solche Kooperationen, bei denen ich kreativ werden muss kann. Dabei meine ich nicht kreativ im Sinne von basteln oder so ;) Es geht um die Entwicklung von Rezepten mit bestimmten Vorgaben. Für Arla Buko® sollte es ein Grillrezept sein, dass zum Sommer und der Sorte "Barbecue" passt, sich aber auch zu Hause umsetzen lässt. So viel zu den offizielen Vorgaben. Hinzu kommen aber noch meine persönlichen Vorlieben. Schließlich möchte ich euch nur Rezepte präsentieren, die uns auch gut schmecken. Denn nur so kann ich davon ausgehen, dass sie auch bei euch gut ankommen werden. Aber da mache ich mir bei diesen Zucchiniröllchen keine Sorgen:

Experimente aus meiner Küche: Zweierlei Zucchiniröllchen

Da ich direkt zwei verschiedene Füllungen ausprobiert habe, bin ich mir sicher, dass mindestens eine davon auch euren Geschmack treffen wird.

Experimente aus meiner Küche: Zweierlei Zucchiniröllchen

Unser Favorit war die warme Variante mit Schinken und Mozzarella, die ich wie folgt gemacht habe:

 Zutaten (für 10 - 12 Röllchen)

1 große Zucchini (etwa 400g)
100g Arla Buko® Barbecue
10 - 12 Scheiben luftgetrockneter Schinken
1 Kugel Mozzarella

Zubereitung

Zucchini waschen, Enden abschneiden und den Rest der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Ich habe dafür meine Brotmaschine genommen, was wunderbar geklappt hat. Ansonsten geht es aber auch mit einem Messer oder einem Hobel. Die Zucchinischeiben jeweils mit einem Teelöffel Frischkäse bestreichen und mit einer Scheibe Schinken belegen. Den Mozzarella in 10 - 12 Stücke schneiden und jeweils ein Stück ca. 2 - 3cm vom Rand entfernt auf den Schinken legen. Nun die Seite (wo der Mozzarella liegt) aufrollen, so dass der Käse im Inneren ist.

Experimente aus meiner Küche: Zweierlei Zucchiniröllchen

Dann jeweils ein oder zwei Röllchen mit einem Stäbchen festpieksen und 2 - 3 Minuten von jeder Seite grillen oder auf einer Grillpfanne mit etwas Öl braten.

Experimente aus meiner Küche: Zweierlei Zucchiniröllchen

Aber auch die kalten Antipasti-Röllchen mit getrockneten Tomaten und Rucola waren wirklich sehr lecker und eine willkommene Abwechslung zu all dem Fleisch, was bei uns sonst auf dem Grill landet ;)

Experimente aus meiner Küche: Zweierlei Zucchiniröllchen

Hier werden allerdings nicht die fertigen Röllchen gegrillt, sondern nur die Zucchinischeiben. Und das benötigt ihr für die vegetarische Zucchiniröllchen:

Zutaten (für 10 - 12 Röllchen)

1 große Zucchini (etwa 400g)
 100g Arla Buko® Barbecue
1 handvoll Rucola
10 - 15 getrocknete Tomaten (in Öl oder Marinade)

Zubereitung

 Zucchini waschen, Enden abschneiden und den Rest der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Ich habe dafür meine Brotmaschine genommen, was wunderbar geklappt hat. Ansonsten geht es aber auch mit einem Messer oder einem Hobel. Jede Zucchinischeibe 1 - 2 Minuten (je nach Dicke) von jeder Seite grillen oder mit etwas Öl in einer Grillpfanne braten. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Rucola waschen und lange Stiele abzupfen. Getrocknete Tomaten in feine Streifen schneiden. Die Zucchinischeiben werden jeweils mit einem Teelöffel Frischkäse bestrichen und mit 2 - 3 Rucolablättern und 2 - 4 Streifen Tomaten belegt.

Experimente aus meiner Küche: Zweierlei Zucchiniröllchen

Alles zusammenrollen, mit Zahnstochern feststecken und servieren.

Experimente aus meiner Küche: Zweierlei Zucchiniröllchen

Wie ihr an den Rezepten erkennen könnt, kommen beide Varianten ganz ohne Gewürze oder Kräuter aus, da der Barbecue Frischkäse richtig schön würzig schmeckt und somit wunderbar zu den Zucchiniröllchen passt.

Und wie würdet ihr die Sorte einsetzen?

Eure Yvonne

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Arla Buko® entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen