Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 22. August 2016

Nimm dir mehr vor I: Toasties mit Meerrettich-Skyr und Forellenfilets
{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Kennt ihr Skyr? Die traditionell isländische Quarkspeise ist für mich die perfekte (und vor allem fettarme) Mischung aus Quark und Joghurt. Schon bevor ich die Anfrage von Arla®* erhielt, landete Skyr regelmäßig in meinem Einkaufswagen. Ich esse es oft nur mit frischem Obst als Zwischenmahlzeit in der Arbeit. Aber auch als Zutat beim Kochen und Backen ist Skyr ein wahres Wundertalent. 

Experimente aus meiner Küche: Vollkorn-Toasties mit Meerrettich-Skyr und Forellenfilets

Mit der Kampagne "Nimm dir mehr vor" möchte Arla® alle motivieren, inspirieren und unterstützen, die sich mehr vornehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man mehr Sport machen, eine neue Sprache lernen oder ein Projekt umsetzen möchte. Jedes Vorhaben beginnt mit ausgewogener Ernährung. 

Experimente aus meiner Küche: Vollkorn-Toasties mit Meerrettich-Skyr und Forellenfilets
 
Passend dazu findet ihr im Arla® Skyr Blogger-Rezeptbuch viele Tipps, Anregungen und abwechslungsreiche Rezepte, von denen ich euch hier in den nächsten Tagen auch einige zeigen werde. Den Anfang machen diese Vollkorn-Toasties mit Meerrettich-Skyr und Forellenfilets:

Experimente aus meiner Küche: Vollkorn-Toasties mit Meerrettich-Skyr und Forellenfilets
 
Und so wird´s gemacht:

 Zutaten 

2 Vollkorn-Toasties
2 gehäufte EL Arla® Skyr Natur 
1 - 2 TL geriebener Merrettich (aus den Glas)
Salz
1 Möhre (ca. 100g)
1/2 Bund Dill
100g geräucherte Forellenfilets

Zubereitung

Vollkorn-Toasties nacheinander toasten. In der Zeit Skyr mit Meerrettich (Menge hängt davon ab, wie scharf ihr es mögt) verrühren und mit Salz abschmecken. Möhre schälen und fein reiben. Dill abspülen, trockenschütteln und fein hacken. Die fertigen Toastie-Hälften jeweils mit 1 EL Meerrettich-Skyr bestreichen und mit etwas Dill bestreuen.

Experimente aus meiner Küche: Vollkorn-Toasties mit Meerrettich-Skyr und Forellenfilets

1/4 Möhrenraspel darauf verteilen und mit 1/4 Forellenfilets belegen. Mit dem restlichen Dill garnieren und servieren.

Experimente aus meiner Küche: Vollkorn-Toasties mit Meerrettich-Skyr und Forellenfilets

 Natürlich könnt ihr die Forelle auch durch anderen geräucherten Fisch ersetzen. Vor allem Lachs ist reich an Omega-3-Fettsäure und passt auch gebraten und in Stücke gezupft sehr gut dazu. 

Eure Yvonne

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Arla® entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

1 Kommentar:

  1. Hmmmm... ich stehe auf Toasties. Klingt in der Kombination sehr lecker! :)

    Liebe Grüße, Miss B.

    AntwortenLöschen