Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 11. August 2016

Hackfleisch-Gemüse-Pfanne

Also theoretisch hätte ich heute ein Low-Carb-Gericht für euch. Ihr wisst schon, so ganz ohne böse Kohlenhydrate ;) Denn die Hackfleisch-Gemüse-Pfanne schmeckt auch ohne Beilagen richtig gut. Dank knackigem Gemüse und einer würzigen Soße ist das Gericht einfach perfekt. Aber wie man sieht, möchte bei uns keiner auf Kohlenhydrate verzichten ;)

Experimente aus meiner Küche: Hackfleisch-Gemüse-Pfanne

Zutaten (für 4 Personen)

2 Paprikaschoten (hier: gelb und grün)
2 kleine Zucchini
1 Bund Lauchzwiebel
1 Knoblauchzehe
500g Hackfleisch vom Rind
1 EL Tomatenmark
1 EL Antipasti-Gewürz (z.B. von Just Spices*)
300ml kochendes Wasser
2 gestrichene Teelöffel Instant-Gemüsebrühe
Öl zum Braten

Zubereitung

Zuerst das Gemüse waschen und in kleine Würfel bzw. die Lauchzwiebel in Ringe schneiden. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Tomatenmark und Antipasti-Gewürz (oder eine andere Kräutermischung) zufügen und anschwitzen. Das Gemüse dazugeben und 2 - 3 Minuten mitbraten. Jetzt mit Wasser ablöschen, Instantbrühe darin auflösen und auf mittlerer Flamme 7 - 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse die gewünschte Bissfestigkeit hat. Wer mag, kann noch 1 - 2 EL Ketchup unterrühren, um der Soße etwas mehr Geschmack zu geben ;) Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. 

Experimente aus meiner Küche: Hackfleisch-Gemüse-Pfanne

Ob mit Reis, Brot oder ohne Kohlenhydrate könnt ihr natürlich selbst entscheiden. Mir persönlich würde ohne Beilage einfach etwas fehlen ;)

Experimente aus meiner Küche: Hackfleisch-Gemüse-Pfanne

Und wie seht ihr das? Geht es auch ohne Reis, Nudeln und co? Oder möchtet ihr darauf nicht verzichten?

Eure Yvonne

*Affiliate-Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen