Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 6. August 2016

Bienenstich-Eis ohne Eismaschine

Ich hatte da letztens so eine Idee. Ich wollte Bienenstich-Eis machen. Also angelehnt an den Kuchenklassiker und nicht an den Insekten ;) Natürlich ohne Eismaschine (weil keine vorhanden), dafür aber mit Pudding und Mandelblättchen. Gesagt, getan!
 
Experimente aus meiner Küche: Bienenstich-Eis ohne Eismaschine

Die Basis ist wie immer gezuckerte Kondensmilch, die eigentlich mit geschlagener Sahne verrührt wird. Statt die Sahne steif zu schlagen, habe ich damit Pudding gekocht. Mandelpudding um genau zu sein. Dadurch erhält man allerdings etwas weniger Eismasse, was dazu führt, dass das Eis unglaublich süß wird. Und wenn ich das schon betone, dann bedeutet es wirklich, dass das Eis süß ist. So richtig richtig süß! Für viele sicherlich sogar zu süß. Wenn man das fertige Eis allerdings mit frischen (säuerlichen) Beeren kombiniert, kann man auch ein (kleines) Stück davon genießen. Denn es ist wirklich lecker, aber auch wirklich süß ;)
 
Experimente aus meiner Küche: Bienenstich-Eis ohne Eismaschine

Wer also auf süß steht und seinen Kaffee mit viel Zucker trinkt, der wird dieses Eis lieben ;)

Zutaten (1 kleine Kastenform)

Creme:
1 Dose gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
400ml Sahne
6 EL Milch
1 Pck. Puddingpulver "Mandelgeschmack" zum Kochen
optional: Bittermandelaroma

Mandelkrokant:
120g Zucker
100g Mandelblättchen

 Zubereitung

Zuerst den Pudding vorbereiten. Dafür die Sahne zum Kochen bringen. Puddingpulver mit Milch anrühren. Sobald die Sahne kocht, den Topf vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver mit eine Schneebesen hineinrühren. Nochmals aufkochen lassen und ggf. das Bittermandelaroma (ich hatte eine halbe Flasche) unterrühren. Abkühlen lassen und dabei immer wieder kräftig mischen.

Für das Mandelkrokant den Zucker in einer beschichteten Pfanne auf kleiner Stufe erhitzen, bis er sich auflöst. Dabei nicht umrühren, sondern geduldig warten. Sobald die ersten Stellen braun werden, alles von außen nach innen schieben. Wenn das Karamell die passende Farbe hat, die Mandelblättchen dazugeben und alles vermischen. Vom Herd nehmen und auf ein geöltes Stück Backpapier verteilen. Sobald das Krokant abgekühlt ist, die Hälfte ganz fein hacken. Die andere Hälfte beiseite stellen.

Sobald der Pudding kalt ist, die gezuckerte Kondensmilch unterheben. Das fein gehackte Mandelkrokant untermischen und alles in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Kastenform füllen. Mit Folie abdecken und für mindestens 8 Stunden oder über Nacht einfrieren. Etwa 5 - 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank holen, aus der Form stürzen und mit dem restlichen Mandelkrokant bestreuen.

Experimente aus meiner Küche: Bienenstich-Eis ohne Eismaschine

In Stücke schneiden und mit viel frischem Obst oder einer fruchtig, säuerlichen Soße servieren.

Experimente aus meiner Küche: Bienenstich-Eis ohne Eismaschine

Eure Yvonne

1 Kommentar:

  1. Die Bienenstich Torte liebe ich genau wie Eis. Eine Mischung aus beiden lässt das Herz höher schlagen und die Bilder sprechen für sich.
    Wird in allen Fälle ausprobiert .
    Herzlichen Dank Yvonne :-)

    AntwortenLöschen