Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 11. Juli 2016

Spitzkohl-Hackfleisch-Pasta

Nudeln und Hackfleisch sind bei uns eine sehr beliebte Kombination. Damit daraus aber nicht immer eine Bolognese wird, bin ich ich dankbar für neue Ideen. Diese Spitzkohl-Hackfleisch-Pasta habe ich ganz zufällig bei Pinterest entdeckt und mir sofort abgespeichert.

Experimente aus meiner Küche: Spitzkohl-Hackfleisch-Pasta

Als mich dann vor ein paar Wochen ein Spitzkohl beim Einkaufen angelacht hat, war es an der Zeit, das Rezept auszuprobieren:

Zutaten (für 4 Personen)

500g gemischtes Hackfleisch
1 kleiner Spitzkohl (etwa 400g)
1 rote Paprika
1 Zwiebel
Öl zum Braten
350g Bandnudeln
200g Crème fraîche
2 TL Paprika, edelsüß 
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Strunk vom Spitzkohl keilförmig herausschneiden. Den Rest in feine streifen schneiden und in einem Sieb gründlich waschen. Paprika ebenfalls waschen, das Kerngehäuse entfernen und in feine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden. 
Jetzt das Salzwasser für die Pasta zum Kochen bringen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und1 TL Paprikapulver würzen. Aus der Pfanne herausnehmen und das Gemüse darin 2 - 3 anbraten. Evtl. noch etwas Öl dazugeben. Mit 100ml Wasser ablöschen und zugedeckt auf mittlerer Stufe etwa 10 Minuten dünsten. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen und dabei 200ml Nudelwasser auffangen. Crème fraîche, Hackfleisch und das Nudelwasser zum Gemüse geben,  ordentlich verrühren und aufkochen lassen. Mit Salz und Paprikapulver abschmecken. Zum Schluss die Nudeln untermischen und direkt servieren.

Experimente aus meiner Küche: Spitzkohl-Hackfleisch-Pasta

Unseren Geschmack hat das Gericht definitiv getroffen, auch wenn das Mädchen mal wieder jedes Paprikastückchen rausgefummelt hat ;) Dafür hat sie aber den Spitzkohl tatsächlich probiert und sogar mitgegessen, obwohl sie zuerst etwas skeptisch war.

Experimente aus meiner Küche: Spitzkohl-Hackfleisch-Pasta

Und falls ihr einen größeren Spitzkohl gekauft habt, dann bewahrt diesen einfach im Kühlschrank auf und macht daraus einen leckeren Farmersalat. Das Rezept dafür verrate ich euch in den nächsten Tagen.

Eure Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen