Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 30. Juli 2016

Oreo-Cheesecake-Muffins mit Blaubeeren

Manchmal muss man nur seine eigenen Rezepte ein wenig abwandeln und schon hat man ein ganz neues Ergebnis. So auch in diesem Fall. Auch wenn das Originial - in diesem Fall die Mini-Oreo-Cheesecake - richtig lecker war, so ist die Variante mit den Blaubeeren noch viel viel besser.

Experimente aus meiner Küche: Oreo-Cheesecake-Muffins mit Blaubeeren

Vor allem im Sommer liebe ich fruchtige Kuchen, die man eiskalt aus dem Kühlschrank verzehren kann. Und im Miniformat lässt sich der Cheesecake auch super überall mitnehmen. Ob Freibad, See oder auf den nächsten Spielplatz ;)

Zutaten (für 15 - 17 Stück)

21 - 23 Oreo-Kekse
350g Frischkäse
200g Schmand
120g Zucker
2 Eier
ein paar Dreher aus der Vanillemühle oder 1 Pck. Vanillezucker
200g Blaubeeren
evtl. Heidelbeermarmelade

Zubereitung

Den Backofen auf 135°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Frischkäse, Schmand, Zucker und Vanille glatt rühren. Eier einzeln zufügen. Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und jeweils ein Oreo-Keks auf den Boden legen. Nun etwa 1 großen Esslöffel Creme einfüllen. Bei mir hat die Masse etwa 17 Stück ergeben. Dann die restlichen Oreo-Kekse in Stücke brechen und auf der Creme verteilen. Blaubeeren waschen und in die Masse stecken. Ich hatte ca. 5 - 6 Blaubeeren pro Muffin. Wer mag, kann die Blaubeeren auch vorsichtig direkt unter die Creme heben. Nun auf mittlerer Schiene ca. 25 - 30 Minuten backen und mindestens 4 Stunden oder über Nacht auskühlen lassen.
 
Experimente aus meiner Küche: Oreo-Cheesecake-Muffins mit Blaubeeren

Wer mag, kann vor dem Servieren noch etwas Heidelbeermarmelade erwärmen, damit diese flüssig wird und dann auf den Muffins verteilen. Ist hübsch anzusehen und macht das ganze noch fruchtiger ;)

Experimente aus meiner Küche: Oreo-Cheesecake-Muffins mit Blaubeeren

Eure Yvonne

1 Kommentar: