Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 6. Juli 2016

Dips, Dessert und Deutschland-Spieße {Verpflegung für die EM 2016}

Wer mir fleißig auf Instagram und Snapchat folgt, hat schon mitbekommen, dass wir am Wochenende eine kleine EM-Party verantstaltet haben. Wie (fast) immer schauen wir uns die Spiele gemeinsam und reihum mit bzw. bei unseren Nachbarn an. Da wir zum Viertelfinale die Gastgeber waren, habe ich mir ein paar Kleinigkeiten einfallen lassen, um unsere Gäste (und uns) zu versorgen.

Experimente aus meiner Küche: Dips, Dessert und Deutschland-Spieße {Verpflegung für die EM 2016}

Neben den üblichen Verdächtigen wie Chips, Salzstangen und Schokolade gesellten sich verschiedene Deutschland-Spieße dazu:

Experimente aus meiner Küche: Verpflegung für die EM 2016

Vor allem die Obst-Variante mit Ananas, Erdbeeren und Brombeeren ist sehr gut angekommen.

Experimente aus meiner Küche: Deutschland-Spieße {Verpflegung für die EM 2016}

Aber auch von den Käse-Tomaten-Oliven-Spießen waren am Ende des Abends kaum welche übrig.

Experimente aus meiner Küche: Deutschland-Spieße {Verpflegung für die EM 2016}

Während die Männer sich über Bratwürstchen gefreut haben, konnte ich die weiblichen Gäste mit frischem Baguette und selbstgemachten Dips begeistern. Neben dem Thunfisch-Dip gab es ein Café de Paris-Dip (einfach Quark, Schmand oder Skyr mit Café de Paris-Gewürz* verrühren) und diesen griechischen Dip, der mir persönlich am besten geschmeckt hat:

Experimente aus meiner Küche: Griechischer Dip {Verpflegung für die EM}

Zutaten Griechischer Dip

200g Frischkäse
200g Feta-Käse
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprika
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Oregano
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und in ganz feine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und ebenfalls klein schneiden. Fetakäse zerbröseln und zusammen mit dem Frischkäse und den Gewürzen mit Paprika und Knoblauch mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zum Servieren kalt stellen. 
Ich habe für die Zubereitung einfach alles in den Cook Processor gegeben. Paprika und Knoblauch zuerst auf höchster Stufe mixen. Die restlichen Zutaten dazugeben und 2 Minuten auf mittlerer Stufe vermischen.

Experimente aus meiner Küche: Griechischer Dip {Verpflegung für die EM}

Ein Dessert durfte natürlich auch nicht fehlen. Hier habe ich mich für eine leichte Variante mit Joghurt und etwas Sahne entschieden. Pfirsiche und eine Maracuja-Vanille-Schicht haben das Solero-Dessert so richtig schön fruchtig gemacht:

Experimente aus meiner Küche: Solero-Dessert {Verpflegung für die EM}

Zutaten Solero-Dessert

1 große Dose Pfirsiche
600g Vanillejoghurt
200ml Sahne
1 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnefest
450ml Maracujasaft
3 Pck. Dessert-Soße Vanille ohne Kochen

Zubereitung

Pfirsiche abtropfen lassen, in Würfel schneiden und eine flache Form (oder Gläser) damit bedecken. Sahne mit Vanillezucker und Sahnefest steif schlagen. Vanillejoghurt unterrühren und die Pfirsiche damit bedecken. Zum Schluss den Maracujasaft mit dem Vanillesoßenpulver 1 Minute verrühren und mit einem Löffel auf der Joghurtsahne verteilen. Mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Experimente aus meiner Küche: Solero-Dessert {Verpflegung für die EM}

Leider war das Dessert nicht sehr fotogen, dafür aber unglaublich lecker! Falls ihr wisst, für wieviele Personen ihr das Dessert benötigt, dann könnt ihr es auch direkt in Gläser schichten, damit es etwas hübscher aussieht ;)

Zum Abschluss gab es noch einen ganz leckeren Waldfruchtlikör. Das Rezept gibt es inzwischen hier.

Eure Yvonne

*Mit dem Gutscheincode: justyvonne erhaltet ihr bei jeder Bestellung (ab 20€) auf www.justspices.de das Café de Paris-Gewürz gratis dazu.

Kommentare:

  1. Ich dachte mhhhh Cook Processor hört sich wie ein Mixer an...ist es anscheinend nicht, jetzt ist es zu flüssig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      doch es ist wie ein Mixer. Man darf die Zutaten nur nicht zu lange mixen ;)

      Löschen
    2. Ich habe den griechischen Dip jetzt schon mehrmals gemacht, er ist super lecker. Das zu flüssig Problem habe ich behoben indem ich den Feta erst zum Schluss in die Schüssel Brösel.

      Löschen
  2. Der Nachtisch war sehr lecker :) und morgens schnell gemacht., :)

    AntwortenLöschen