Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 22. Juni 2016

Cremige Gemüse-Pfanne mit Hackfleisch

Letzte Woche habe ich mal wieder ein wenig in der Küche herumexperimentiert. Ich wollte unbedingt etwas mit Hackfleisch kochen. Und ohne Pasta, die gab es nämlich schon zwei Tage zuvor. Also habe ich in meinem Rezeptarchiv gestöbert, um mich von meinen eigenen Kreationen inspirieren zu lassen. Am liebsten hätte ich einfach die Königsberger Hackpfanne oder die Hackbällchen in Rahmgemüse gekocht, aber dann gäbe es hier bald keine neuen Rezepte mehr ;) Außerdem musste ich noch eine Zucchini und ein paar Möhren verbrauchen, so dass letztendlich diese cremige Gemüse-Pfanne mit Hackfleisch auf unserem Teller gelandet ist:

Experimente aus meiner Küche: Cremige Gemüse-Pfanne mit Hackfleisch

Zutaten (für 4 Personen)

500g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel
3 EL Tomatenmark
1 - 2 TL RUB Mediterranean Roasts (oder andere Gewürzmischung)
400g Zucchini
200g Möhren
500ml Gemüsebrühe
150g Frischkäse
Öl zum Braten

Zubereitung

Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Zucchini waschen, Möhren schälen und alles klein schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Zwiebelwürfel ebenfalls mitbraten. Tomatenmark zufügen und anrösten. Das Gemüse dazugeben, 2 - 3 Minuten braten, alles würzen und mit Brühe ablöschen. Auf mittlerer Flamme zugedeckt 8 - 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Frischkäse unterrühren und weitere 2 - 3 Minuten auf höchster Stufe aufkochen lassen, damit die Soße noch etwas einreduziert. Ggf. noch mal abschmecken und servieren.

Experimente aus meiner Küche: Cremige Gemüse-Pfanne mit Hackfleisch
 
Noch beim Kochen war ich mir unschlüssig, ob ich die Soße mit Frischkäse oder Sahne aufmotzen soll und ob ich den Reis direkt mit dem Hackfleisch vermischen oder lieber separat reichen soll. Wie man schon sieht, habe ich den Reis nicht untergemischt und die Zutatenliste verrät euch, dass ich mich für Frischkäse entschieden habe. Im Übrigen eine sehr gute Entscheidung, denn das Essen hat allen richtig gut geschmeckt :) 

Experimente aus meiner Küche: Cremige Gemüse-Pfanne mit Hackfleisch

Anstatt Reis kann ich mir auch sehr gut Gnocchi oder Nudeln dazu vorstellen, aber die gab es bei uns ja schon zwei Tage zuvor ;)

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Hallo,
    das ist bestimmt sehr lecker. Gibt es eine Alternative zu Frischkäse, wenn man etwas kalorienarmer kochen möchte?
    Herzliche Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht mal wieder sehr lecker aus. Das werde ich nachkochen wenn meine Zuchini im Garten so weit ist,
    Liebe Grüßes
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Sau lecker. Es hat schon soooo gut gerochen. Auf jeden Fall in unserem festen Kochprogramm.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin gerade im Futterhimmel ♡ Habe das heute nachgekocht. Allerdings etwas abgewandelt mit zusätzlich 1/2 Dose gehackten Tomaten und statt Hack habe ich Sojaschnetzel verwendet.
    Oh und da ich kaum noch italienische Gewürze hatte, habe ich noch extra viel Knoblauch und etwas Vegeta verwendet.

    Lecker ♡♡♡

    AntwortenLöschen