Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 19. Juni 2016

Glück ist...ein Schokoladenmalheur
{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Glück ist, einen tollen Menschen an seiner Seite zu haben, der im Urlaub stundenlang mit dem Kind im Pool planscht, damit Mutti in Ruhe ihr Buch lesen kann.

Experimente aus meiner Küche: Glück ist, wenn man trotzdem liebt {Bastei Lübbe}

 Früher habe ich viel regelmäßiger gelesen und die Bücher nur so verschlungen. Seit das Töchterchen allerdings da ist, komme ich nur noch ganz selten dazu. Hinzu kommt noch der Blog, um den ich mich kümmere, sobald das Kind im Bett ist. Da bleibt leider nicht mehr viel Zeit für ein gutes Buch.
Umso mehr habe ich mich über die Anfrage gefreut, ob ich das neue Buch von der Bestseller-Autorin Petra Hülsmann Glück ist, wenn man trotzdem liebtauf dem Blog vorstellen könnte.
 
Der Sommerroman handelt von Isabelle, die in einem Blumenladen arbeitet, einen strikten Plan für ihr Leben hat und Änderungen in demselben nicht leiden kann. Als plötzlich jedoch ihr Lieblingsrestaurant schließt und von Jens, einem frechen Koch, übernommen wird, gerät ihre wohlgeordnete Welt aus dem Gleichgewicht. Statt vietnamesischer Nudelsuppe gibt es nun Mangoldsüppchen, Kartoffelsuppe mit Krabben oder geeiste Tomatensuppe mit Ziegenfrischkäse und Minze. Aber nicht nur Jens stellt das Leben von Isabelle auf den Kopf.
Schon bald muss sie sich eingestehen, dass nicht alle Veränderungen schlecht sind und das Schokoladenmalheur von Jens süchtig machen kann.

"Mein Glück lag in ganz anderen Dingen. Es bestand aus vielen kleinen, scheinbar bedeutungslosen Begebenheiten, die für mich aber überaus wichtig waren, mir ein Lächeln ins Gesicht zauberten und den Tag lebenswert machten." 

Experimente aus meiner Küche: Glück ist... ein Schokoladenmalheur

Obwohl ich meistens - also wenn ich mal dazu komme - Thriller und Krimis lese, kann ein guter Roman mich ebenfalls packen. Und das ist der Autorin hier definitiv gelungen. Hätte mich meine Tochter nicht zwischendurch in Beschlag genommen, hätte ich das Buch in einem Stück durchgelesen. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Man ist sofort mitten im Geschehen und möchte es gar nicht aus der Hand legen. Die humorvollen Szenen haben mir mehrmals ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und mich zum Schmunzeln gebracht.

Experimente aus meiner Küche: Glück ist, wenn man trotzdem liebt {Bastei Lübbe}

Als ich am dritten Urlaubstag mit dem Buch fertig war, war ich richtig enttäuscht, dass ich die restlichen Urlaubstage nicht mehr in die Welt von Isabelle, Jens und Merle abtauchen kann. Die Handlung blieb bis zum Schluss spannend, wurde zu keiner Zeit langweilig und ließ mir beim Lesen das Wasser im Mund zusammen laufen. Vor allem das Schokoladenmalheur hatte es mir angetan und musste nach dem Urlaub direkt ausprobiert werden:

Experimente aus meiner Küche: Glück ist... ein Schokoladenmalheur

Zum Glück wurde das passende Rezept dafür im Buch veröffentlicht.

Experimente aus meiner Küche: Glück ist, wenn man trotzdem liebt {Bastei Lübbe}

Zutaten (für 4 Portionen)

125g Zartbitterschokolade (mindestens 20% Kakaoanteil)
100g Butter
2 EL Zucker
2 Eier
2 Eigelb
2 gehäufte EL Mehl 

Zubereitung

4 Souffléförmchen gut einfetten, mit Mehl bestäuben und kalt stellen. Wer keine Förmchen hat, kann auch ein Muffinblech nehmen. 100g Schokolade und Butter im Wasserbad bei kleiner Temperatur schmelzen. Die restliche Schokolade in 4 gleichgroße Stücke teilen. Ei, Eigelb und Zucker mit dem Schneebesen (per Hand oder mit der Küchenmaschine) schaumig weiß aufschlagen. Die flüssige Schokolade langsam unter ständigem Rühren in die Eimasse einlaufen lassen. Mehl hineinsieben und unterheben. Im Originalrezept werden übrigens nur 2 Teelöffel Mehl verwendet. Ich habe allerdings Esslöffel genommen, weil ich mich schlicht und einfach verlesen habe ;) Aber da es mit mehr Mehl auch gut (oder besser?) geklappt hat und ich nicht weiß, wie das Ergebnis mit weniger Mehl ausgesehen hätte, kann ich an dieser Stelle auch nur "meine" Variante vorstellen. Die Masse in die vorbereiteten Förmchen füllen und - auch das weicht vor Original ab -  jeweils ein Stück Schokolade mittig hineinstecken. Nun für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Backofen passend auf 230°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Förmchen auf ein Backblech stellen und auf mittlerer Schiene 6 - 8 Minuten backen. Die genaue Zeit hängt davon ab, wie hoch eure Förmchen sind und wie flüssig ihr das Schokoladenmalheur haben möchtet. Wichtig ist nur, dass die Oberfläche fest ist. 

Ihr könnt das Schokoladenmalheur direkt im Förmchen servieren. Dafür einfach mit etwas Puderzucker bestäuben und mit frischen Beeren servieren.

Experimente aus meiner Küche: Glück ist... ein Schokoladenmalheur

Oder ihr wartet etwa 2 - 3 Minuten ab und stürzt es dann vorsichtig aus der Form auf einen Teller. Auch hier mit etwas Puderzucker bestäuben und mit Beeren und/oder Eis servieren. 

Experimente aus meiner Küche: Glück ist... ein Schokoladenmalheur

Das Schokoladenmalheur schmeckte übrigens genauso wie es im Buch mehrmals beschrieben wird ;)

Ich griff nach meinem Löffel und trennte demonstrativ ein großes Stück von dem Kuchen ab. Sofort strömte Schokolade auf meinen Teller. "Der ist ja innen noch flüssig!", rief ich begeistert. Merle lachte. "Na klar, deswegen heißt es doch Malheur." Ich schob mir den Löffel in den Mund. "Oh mein Gott, ist das köstlich! Ich will nie wieder etwas anderes essen! Nie wieder!"

 "Oh mein Gott, ist das gut!" Brigitte hatte einen Löffel ihres Kuchens gegessen, und ihrem Gesicht war deutlich anzusehen, dass sie im siebten Schokoladen-Himmel schwebte. "Ich will nie wieder was anderes essen. Nie wieder"

"Das war der Hammer! Um es mal auf den Punkt zu bringen: Das war Gaumensex." 

"Ich schob mir den Löffel in den Mund und schloss die Augen, als die samtige Süße sich auf meiner Zunge ausbreitete." 

Somit kann ich euch sowohl das Dessert, als auch das Buch wärmstens empfehlen. Für mich ist es DER Sommerroman des Jahres und mein Buchtipp für euch:
 
http://go.blogfoster.com/?cmp=201606luebbeglueck&web=experimenteausmeinerkueche.de#http://lesejury.de/glueck

Eure Yvonne

 *Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Bastei Lübbe entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Kommentare:

  1. Liebe Yvonne,

    Ich liebe Romane und Schokolade...was für ein traumhafter Beitrag für mich!

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Yvonne,
    Nehme ich 2 Eier und zusätzlich nochmal 2 Eigelbe ? Verstehe ich das richtig? Viele Dank für das Rezept
    Liebe Grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabelle,

      ja genau. Also 2 ganze Eier + 2 Eigelb ;)

      LG
      Yvonne

      Löschen
  3. Hmm...hat jede Bloggerin diesen Roman geschenkt bekommen?
    Das ist der 4. Blog von 10 die ich verfolge, in dem er in den letzten 2 Wochen beworben wurde...

    AntwortenLöschen