Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 4. Mai 2016

Spargel-Möhren-Tarte mit Walnuss-Gremolata
{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Wie würdet ihr Spargel und Walnüsse kombinieren? Als ich gefragt wurde, ob ich ein Rezept für den Spargel-Walnuss-Contest von California Walnuts* beisteuern könnte, fielen mir direkt mehrere Spargelgerichte ein, bei denen Walnüsse für den gewissen Crunch sorgen würden. Ich habe mich allerings gegen Risotto, Pasta oder Flammkuchen entschieden und stattdessen diese Spargel-Möhren-Tarte mit Walnuss-Gremolata zubereitet:

Experimente aus meiner Küche: Spargel-Möhren-Tarte mit Walnuss-Gremolata


Der Begriff Gremolata leitet sich übrigens vom italienischen „gremolare“ ab, was zu Deutsch hacken oder durchmischen heißt. Traditionell besteht die Kräuter-Würzmischung aus kleingehacktem Knoblauch, Petersilie, und Zitronenschale, die erst gegen Ende der Garzeit auf warme Gerichte zugegeben wird, um die frischen Aromen zu erhalten. Ich habe mich hier für eine Variante aus Walnüssen, Kerbel, Zitrone und Parmesan entschieden, die ganz wunderbar zu der leicht süßlichen Tarte gepasst hat:

Experimente aus meiner Küche: Spargel-Möhren-Tarte mit Walnuss-Gremolata

Das Rezept für die Tarte habe ich hier gefunden und wie folgt abgeändert:

Zutaten (für 2 Personen)

Tarte:
1 Rolle Blätterteig (aus dem Kühlregal)
300g kleine Möhren
300g grüner Spargel
30g Butter
2 TL brauner Zucker
1/2 TL Salz
1 Eigelb
150g Kräuter-Ziegenfrischkäse
 Pfeffer

Gremolata:
50g Walnüsse
1 Bund Kerbel (ca. 15g)
1/2 Bio-Zitrone
1 EL Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Möhren schälen und der Länge nach halbieren. Dickere Möhren in 3 Teile schneiden. Spargel waschen und die Enden abbrechen. Butter in einem großen flachen Topf mit Zucker und 1/2 TL Salz schmelzen. Möhren zugeben und mit 100ml Wasser ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten dünsten. Nach 5 Minuten den Spargel dazugeben. Danach vom Herd nehmen und das Gemüse abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit den Blätterteig abrollen, in 3 Rechtecke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Ränder der Platten etwas überschlagen und mit einer Gabel andrücken. Das Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen und den Rand damit bestreichen. Das restliche Eigelb mit dem Ziegenkäse cremig rühren, mit Pfeffer würzen und gleichmäßig auf den Platten verstreichen. Das abgetropfte Gemüse auf der Creme verteilen und auf der zweiten Schiene von unten etwa 15 - 20 Minuten backen. 

Experimente aus meiner Küche: Spargel-Möhren-Tarte mit Walnuss-Gremolata

Für die Gremolata die Walnüsse kurz in einer Pfanne anrösten und klein hacken. Kerbel ebenfalls klein hacken und zusammen mit abgeriebener Zitronenschale und dem Parmesan vermischen.

Experimente aus meiner Küche: Spargel-Möhren-Tarte mit Walnuss-Gremolata

Sobald die Tartes goldbraun sind, anrichten, mit der Walnuss-Gremolata bestreuen und sofort servieren. Sowohl warm, als auch kalt ein Gaumenschmaus. 

Experimente aus meiner Küche: Spargel-Möhren-Tarte mit Walnuss-Gremolata

Und wie würdet ihr Spargel und Walnüsse kombinieren? Alle Teilnehmer, die beim Spargel-Walnuss-Contest mitmachen und ein Bild ihres liebsten Spargel-Gerichts mit Walnüssen hochladen, haben die Chance eine Übernachtung und ein Spargel-Dinner für zwei Personen in der luxuriösen Villa Kennedy in Frankfurt am Main zu gewinnen:

https://www.walnuss.de/1174/BL_02.htm

 Das Gewinnspiel läuft bis zum 17.05.2016 um 23:59. Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

 Und falls ihr noch weitere Anregungen sucht, dann schaut doch mal bei Zorra und Tina vorbei, die  ebenfalls leckere Spargelrezepte präsentieren. 

Eure Yvonne

*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit California Walnuts entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen