Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 10. Mai 2016

Mediterrane Zucchini-Reis-Puffer

Bevor ich heute auf das eigentliche Rezept eingehe, möchte ich euch einen kleinen Hinweis geben, den ich bei Instagram und Snapchat schon mehrmals gepostet habe. Aber da nicht alle auf den Social Media Kanälen mitlesen, wollte ich euch hier auch mal die Info geben, dass ihr mit dem Code: justyvonne bei www.justspices.de* den Italian Allrounder zu jeder Bestellung (ab 20€) gratis dazu bekommt. Das Gewürz kommt in meinen Rezepten, z.B. hier, hier und hier zum Einsatz. Ebenfalls empfehlenswert ist das Kräuter-Quark-Gewürz, mit dem einen leckeren Dip zubereitet und zu diesen mediterranen Zucchini-Reis-Puffern serviert habe:

Experimente aus meiner Küche: Mediterrane Zucchini-Reis-Puffer


Ich habe für die Zucchini-Reis-Puffer den mediterranen Express-Reis von Uncle Ben´s verwendet, der in dieser Box enthalten war. Ihr könnt natürlich auch normalen Reis nehmen und mit Tomatenmark und Gewürzen mischen. Vegetarier lassen den Speck einfach weg.

Zutaten (für 2 Personen)

Puffer:
1 Pck. (=250g) Express-Reis Mediterran (gibt es von Uncle Ben´s)
400g Zucchini 
optional 100g Speckwürfel
2 Eier (Größe M)
3 EL Mehl
Salz, Pfeffer
1 TL Kräuter der Provence
Fett zum Braten

Dip:
250g Magerquark
Salz

Zubereitung

Reis nach Packungsanweisung erwärmen. Speckwürfel knusprig anbraten. Zucchini waschen, die Enden abschneiden und den Rest grob raspeln. Alles vermischen und lauwarm abkühlen lassen. Den Backofen auf 100°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eier, Mehl, Salz und Pfeffer zur Reis-Zucchini-Masse geben und gründlich mischen. 

Etwas Fett in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen und pro Puffer ein Esslöffel von der Masse in die Pfanne geben und platt drücken. Bei mir passten 3 - 4 Puffer in die Pfanne. Von jeder Seite ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze braten, herausnehmen und im Ofen warm halten. Solange weitermachen, bis die ganze Masse aufgebraucht ist. 

Für den Dip einfach Magerquark mit Kräuter-Quark-Gewürz und Salz verrühren. Die fertigen Puffer auf Teller anrichten und mit Dip servieren.

Experimente aus meiner Küche: Mediterrane Zucchini-Reis-Puffer

 Die Zucchini-Reis-Puffer waren total lecker und auch der Herzmann - der ungern Kartoffelpuffer isst - war von dieser Kombination begeistert.

Und wie esst ihr Puffer?

Eure Yvonne

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Just Spices. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen