Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 14. März 2016

Milchnudeln mit Kirschen

Am Wochenende gab es mal wieder ein süßes Hauptgericht. Eigentlich wollte ich Grießbrei machen, hatte aber keinen Grieß im Haus. Ganz spontan habe ich mich dann für Milchnudeln mit Kirschen entschieden:

Experimente aus meiner Küche: Milchnudeln mit Kirschen

Süße Nudeln sind für mich nicht ungewöhnlich. Zu Hause gab es immer diese Nudelpfanne mit Zimtäpfeln. Und wenn wir mal gekochte Nudeln übrig hatten, wurden diese einfach mit Milch und Zucker erwärmt und als Milchsuppe gegessen. Da ich jetzt aber keine gekochten Nudeln hatte und auch keine Suppe, sondern ein sämiges Gericht haben wollte, hab ich die Nudeln einfach direkt in der Milch gekocht und mit Kirschen serviert. Perfekt!

Experimente aus meiner Küche: Milchnudeln mit Kirschen

Zutaten (2 Personen)

600ml Milch + 3 EL
190g kurze Nudeln
1 Pck. Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
3 EL Zucker
1/2 Glas Schattenmorellen

Zubereitung

Die Milch mit 1 EL Zucker aufkochen. Sobald die Milch kocht, Nudeln zugeben und auf mittlerer Hitze unter ständigem Rühren köcheln lassen, da die Milch schnell überkocht. In der Zwischenzeit die Kirschen aufkochen. 1/2 Tüte Vanillepuddingpulver mit 3 EL Kirschsaft und 1 EL Zucker verrühren. Sobald die Kirschen kochen, das angerührte Puddingpulver dazugeben, nochmals aufkochen und beiseite stellen. Das restliche Puddingpulver mit 3 EL Milch und 1 EL Zucker ebenfalls verrühren. Wenn die Nudeln gar sind, soviel von dem angerührten Puddingpulver zugeben, bis die Masse schön cremig ist. Ich habe nur die Hälfte gebraucht, da meine Nudeln die Milch fast vollständig aufgesaugt hatten. Zum Schluss auf Tellern anrichten, mit Zimt&Zucker bestreuen und mit den Kirschen servieren. 

Experimente aus meiner Küche: Milchnudeln mit Kirschen

Die Nudeln sind schön cremig und leicht vanillig. Anstatt Kirschen könntet ihr dazu auch Apfelmus oder Zimtpflaumen servieren.

Experimente aus meiner Küche: Milchnudeln mit Kirschen

Und welche süßen Hauptspeisen kommen bei euch auf den Tisch?

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Lecker!
    Meine Oma hat für uns früher oft Nudelauflauf gemacht... gekochte Nudeln mit einer Zucker-, Milch-, Eimasse übergießen und ab in den Ofen. Dazu gab's immer ein selbstgemachtes Kompott :o) Oder Nudeln mit gerösteten Semmelbröseln und Zucker... Das ist für mich auch heute noch immer eine Zeitreise :o)
    Starte schön in die neue Woche
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe süße Nudeln - Danke für's daran-erinnern! :)
    Ansonsten finde ich auch ofenschlupfer oder Kirschenmichel klasse! Vorallem da sie super zur resteverwertung sind :)
    Liebste grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenn nur gekochte Nudeln(frische oder vom Vortag) warm gemacht und mit Zucker und Butter vermischt. Auch richtig lecker

    AntwortenLöschen