Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 12. Februar 2016

Vegetarische Burger Italo Style mit selbstgemachten Burger Buns
{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Seit über einem Jahr habe ich mir schon vorgenommen Burger mit selbstgemachten Brötchen auszuprobieren. Aber irgendwie fehlte der passende Anstoß, um es wirklich umzusetzen. Diesen bekam ich vor ein paar Wochen, als ich gefragt wurde, ob ich nicht Lust hätte die neuen vegetarischen Tiefkühlprodukte von Rügenwalder Mühle* zu probieren. Die neuen Pfannen-Gerichte können nun auch auf Vorrat gekauft werden und bleiben im Tiefkühlfach bis zu 10 Monate frisch. Bekommt man Appetit lassen sich die Vegetarischen Mühlen Schnitzel, die Vegetarischen Mühlen Cordon Bleu, die Vegetarischen Mühlen Nuggets oder der Vegetarische Mühlen Chickenburger im Handumdrehen zubereiten. Einfach tiefgefroren direkt in die Pfanne geben und goldbraun braten oder fettarm im Backofen zubereiten.

Wie schon erwähnt fiel meine Wahl direkt auf die vegetarischen Mühlen Chickenburger, die in diesen italienisch angehauchten Burgern zum Einsatz kamen:

Experimente aus meiner Küche: Vegetarische Burger Italo Style mit selbstgemachten Burger Buns


Natürlich mit selbstgemachten Burger Buns, leckeren Balsamico-Zwiebeln, Rucola, Tomate und Parmesan. Dazu noch Soßen nach Wahl und fertig ist der Gaumenschmaus. Soll es noch schneller gehen, könnt ihr selbstverständlich auch gekaufte Brötchen verwenden. Wenn ihr aber ein bisschen Zeit habt, dann kann und muss ich euch dieses Rezept ans Herz legen. Es ist wirklich nicht schwer, aber das Ergebnis ist einfach unschlagbar gut:

Zutaten Burger Buns (für 10 - 12 Stück)

225ml Wasser, lauwarm
50g Butter
125ml Milch
20g Zucker
1/2 Pck. frische Hefe
600g Mehl
1 TL Salz
1 Ei
1 Eiweiß
Sesam

Zubereitung

Milch zusammen mit der Butter und dem Zucker in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle leicht erwärmen, bis die Butter schmilzt. Das Wasser dazu geben und die Hälfte der Hefe darin auflösen. Mehl und Salz in eine Schüssel geben und die restliche Hefe bröckchenweise mit den Fingerspitzen unter das Mehl kneten. Nun die Milchmischung dazugeben, das Ei zufügen und mit der Küchenmaschine etwa zu einem glatten Teig kneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, könnt ihr noch ein wenig Mehl dazugeben. Der Teig sollte am Ende nicht mehr am Rand kleben. Ich habe ungefähr noch eine gute Handvoll Mehl dazugegeben, bis er gut formbar war. Nun den Teig in ca. 10 - 12 Teigstücke (etwa 80 - 100g) aufteilen und zwischen den Handflächen zu einer glatten und gleichmäßigen Kugel rollen. Diese mit etwas Abstand auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche setzen und mit der Hand platt drücken. Die Bleche mit Handtüchern abdecken und 45 - 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Brötchen noch mit Eiweiß bestreichen und mit Sesam bestreuen. Dann die Bleche nacheinander auf mittlerer Schiene 12 - 15 Minuten goldbraun backen. 

Experimente aus meiner Küche: Vegetarische Burger Italo Style mit selbstgemachten Burger Buns

Entweder sofort servieren oder einzeln einfrieren. Die Brötchen lassen sich nach dem Auftauen noch mal gut aufbacken oder auch auf dem Grill knusprig rösten. 

Während der Teig für die Brötchen geht, könnt ihr die Zeit sinnvoll nutzen und die leckeren Balsamico-Zwiebeln zubereiten:
  
Zutaten Balsamico-Zwiebeln

2 El Olivenöl
2 Zwiebeln
1 TL Zucker
50ml Aceto balsamico


Zubereitung

Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Ringe darin bei mittlerer Hitze weich dünsten. Mit dem Zucker bestreuen, leicht karamellisieren lassen und mit Balsamico ablöschen. Solange köcheln lassen, bis der Balsamico fast vollständig verkocht ist und die Zwiebeln eine dunkle Farbe angenommen haben. 

Experimente aus meiner Küche: Vegetarische Burger Italo Style mit selbstgemachten Burger Buns

Und das braucht ihr für eure vegetarischen Burger Italo Style

Burger Brötchen
Balsamico-Zwiebeln
Tomaten in Scheiben
Rucola
Parmesan, gehobelt
Burgersoße und Ketchup nach Belieben 

Ich habe mit Absicht keine Mengenangaben gemacht, da ihr selber entscheiden könnt, wieviele Burger ihr essen möchtet. Ich habe zwei Burger geschafft, war danach aber pappsatt ;)

So wirds gemacht:

 Die vegetarischen Mühlen Chickenburger entweder in der Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten goldbraun anbraten oder im Backofen erhitzen. Ich habe mich für die Variante in der Pfanne entschieden, da die Burger Brötchen im Ofen waren und somit beides gleichzeitig fertig wurde. Die (warmen) Brötchen aufschneiden, mit etwas Burgersoße bestreichen und mit einem Chickenburger belegen. 

Experimente aus meiner Küche: Vegetarische Burger Italo Style mit selbstgemachten Burger Buns

Etwas Ketchup darauf verteilen und mit Rucola, Tomate und Balsamico-Zwiebeln belegen. 

Experimente aus meiner Küche: Vegetarische Burger Italo Style mit selbstgemachten Burger Buns

Zum Schluß den gehobelten Parmesan darauf verteilen, mit der oberen Brötchenhälfte bedecken und dann genüsslich reinbeißen.

Experimente aus meiner Küche: Vegetarische Burger Italo Style mit selbstgemachten Burger Buns

Mir haben die vegetarischen Burger richtig gut geschmeckt und auch der Herzmann, der wirklich gerne Fleisch isst, war begeistert. In der Kombination dürfte ich das auch ruhig öfter servieren :) 

Eure Yvonne

*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Rügenwalder Mühle entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Kommentare:

  1. Ich hab die Burger Buns gestern nachgemacht :o :O OMG wie lecker sind die denn :D Vielen Dank für das tolle Rezept. Hab sie mit Dinkelmehl gebacken. Die Balsamico Zwiebeln gab es auch dazu, hab sie noch etwas gewürzt, leeeecker :)
    Unsere Burger gestern waren seeehr gelungen!!

    AntwortenLöschen
  2. Definitiv ein Rezept, dass ich bald in meiner Küche nachkochen werde!

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich habe es heute ausprobiert und wir fanden die Burger Buns besser als alle, die man kaufen kann. Das Rezept wird ganz sicher wiederholt! Ganz liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen