Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 1. November 2015

Schokoladen-Brioche-Schnecke
{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Ihr glaubt gar nicht, wie lange ich mir schon vorgenommen habe Brioche zu backen. Unzählige Rezepte warten darauf ausprobiert zu werden und dennoch kommt immer irgendetwas dazwischen. Meistens ist es die Zeit und die Geduld, die mir fehlen, um den Teig ruhen zu lassen. Es muss schnell gehen, vor allem wenn man spontan Lust auf ein Stück locker-luftige Brioche bekommt. Am besten noch ofenwarm und mit ganz viel Schokolade! Und genau für solche Fälle gibt es jetzt ganz neu Knack&Back™ Brioche mit Schokolade.* Dank des Frischeteiges ist die Zubereitung unkompliziert und schnell. So schnell, dass man daraus auch spielend leicht diese Schokoladen-Brioche-Schnecke zaubern kann:

Experimente aus meiner Küche: Schokoladen-Brioche-Schnecke

Ob zum Brunch oder für den Kaffee am Nachmittag, die Schokoladen-Brioche-Schnecke ist kinderleicht, macht optisch etwas her und schmeckt - vor allem direkt aus dem Ofen - einfach himmlisch!



Experimente aus meiner Küche: Schokoladen-Brioche-Schnecke

Und so wirds gemacht:

Zutaten

2 - 3 Pck. Brioche mit Schokolade von Knack&Back™
ca. 100g Zartbitterschokolade

Zubereitung

Den Backofen aus 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Dose öffne, Teig entnehmen und jedes Teigstück in dünne Scheiben schneiden. Wieviele Dose man verwendet hängt davon ab, wie groß die Schnecke werden soll. Ich habe zwei Dosen verwendet, was für 2 Personen zum Kaffee gerade so gereicht hat ;) Nun das erste Teigstück mittig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech platzieren. Alle weiteren Teigscheiben einfach im Kreis drumherum legen, so dass die Schnecke immer größer wird.


Man könnte das auch in einer Springform machen, dann bleibt der Teig auch definitiv in seiner Form. Bei mir sind die äußersten Stücke etwas heruntergeklappt, was mich aber nicht gestört hat ;)
Sobald der Teig komplett verbraucht ist, einfach auf mittlerer Schiene 14 - 17 Minuten goldbraun backen.

Für den absoluten Schokoladen-Overkill einfach noch etwas Schokolade schmelzen und dekorativ auf der Schnecke verteilen. Statt Schokoladenglasur würde auch dieses Frosting sehr gut dazu passen. Und wer es fruchtig mag, könnte auch Apfel- oder Bananenstücke vor dem Backen zwischen die Teigstücke stecken. Vor dem Verzehr kurz abkühlen lassen und direkt genießen. Die Schokoladen-Brioche-Schnecke ist wirklich super lecker und lässt sich auch problemlos in Stücke schneiden.

Experimente aus meiner Küche: Schokoladen-Brioche-Schnecke

Und weil mein Liebster gleich vier Rollen mitgebracht hat, hab ich direkt im Anschluss noch ein paar Brioche-Muffins gebacken. Wie auf der Packung empfohlen wird, habe ich jedes Teigstücke in vier (okay auf der Verpackung steht drei) gleichgroße Kuchenstücke geteilt und in eine Muffinform gegeben. Diese durften ebenfalls bei 200°C im vorgeheizten Ofen für 14 - 17 Minuten backen.

Experimente aus meiner Küche: Schokoladen-Brioche-Muffins

Zum Schluss wurden auch die Brioche-Muffins noch mit geschmolzener Schokolade verziert und direkt aufgefuttert. Göttlich!

Experimente aus meiner Küche: Schokoladen-Brioche-Muffins

Und was würdet ihr aus den Knack&Back™ Brioche mit Schokolade* zubereiten?

Eure Yvonne
*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Knack&Back™ entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Kommentare:

  1. Liebe Yvonne,
    das gefällt mir und das mache ich nach.
    Liebe Grüße vom Reserl

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Yvonne,
    seitdem ich dich auf Instagram entdeckt habe, folge ich nun auch deinem Blog und muss mal sagen, wie begeistert ich von deinen schnellen und unkomplizierten Rezepten bin - die Schokobroiche ist wieder eins davon.
    Das sieht total lecker und umkompliziert aus. Ich würde es vielleicht jetzt in der nahenden Weihnachtszeit als Kranz formen - das macht bestimmt auch was her.

    Ich wünsche dir noch einen tollen Sonntag :)
    Liebe Grüße
    Elsa :)

    AntwortenLöschen