Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 23. November 2015

Nudel-Brokkoli-Auflauf

Ich finde Nudeln und Brokkoli sind immer eine gute Kombination. Wenn man das Ganze noch mit bisschen ganz viel Käse und etwas Speck kombiniert, in eine große Form packt und im Ofen überbäckt, dann steht einem leckeren Auflauf nichts mehr im Wege:

Experimente aus meiner Küche: Nudel-Brokkoli-Auflauf

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (für 4 Personen)
400 - 500g kurze Nudeln 
500g Brokkoli (hier: TK-Brokkoli)
250g Speckwürfel 
5 Eier
100ml Sahne
250ml Milch
3 EL geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer, Muskat
100 - 150g geriebener Käse (hier: Gouda)

Zubereitung
Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Nudeln in kochendem Salzwasser etwa 8 - 10 Minuten bissfest garnen. Den (tiefgekühlten) Brokkoli zum Schluß 3 - 4 Minuten mitkochen. In der Zwischenzeit die Speckwürfel kross anbraten. Eier, Sahne und Milch mit Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Parmesan unterrühren. Nudeln und Brokkoli abgießen, mit den Speckwürfeln mischen und in einer großen Auflaufform verteilen. Mit der Eiermilch begießen und dem Käse bestreuen. Auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten goldgelb überbacken.

Experimente aus meiner Küche: Nudel-Brokkoli-Auflauf

Wer es noch etwas käsiger und cremiger mag, kann noch etwas Schmelzkäse in die Eiermilch geben oder mehr Sahne statt Milch nehmen.

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Das klingt einfach nur köstlich und Aufläufe sind genau das Richtige in der kalten Jahreszeit! Vielen Dank für das Rezept! Liebe Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  2. Mhh....lecker. Genau das richtige bei dem Wetter...ich muss sowieso noch einkaufen gehen...da werde ich wohl noch etwas Brokkoli holen :D
    Ganz liebe Grüße
    Elsa :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    schaut sehr gut aus. Das mache ich wohl am Wochenende.
    Allerdings ohne Speck, den esse ich nicht. Schmeckt sicher auch vegetarisch oder mit anderen Fleisch.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  4. Mjam, das klingt so gut!
    Der kommt (ohne Speck) mal direkt auf die Liste für nächste Woche :D

    AntwortenLöschen
  5. Wir mögen es ein bisschen sauciger, haben daher 400ml Sahne + 200ml Milch und für den Geschmack noch etwas Brühe dazugegeben. Schmeckt suuuuper lecker, vielen Dank für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  6. Ich koche das Rezept jetzt schon das 4 oder 5 mal nach sehr sehr lecker .

    AntwortenLöschen
  7. Ein weiteres Rezept, das ich gerne nachgekocht habe, liebe Yvonne; wenn auch ein wenig abgewandelt: http://www.elasuniverse.de/nudel-brokkoli-auflauf/

    AntwortenLöschen
  8. Danke für dieses tolle Rezept! Schmeckt sehr lecker!

    AntwortenLöschen