Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 12. Oktober 2015

Reispfanne alla Stroganoff

Ich hatte euch ja schon hier erzählt, dass uns Stefan Marquard beim Blogger-Koch-Event auf der IFA noch ein paar Tipps & Tricks gezeigt hat. Dazu gehörte auch das Aktivieren von Gemüse und Fleisch mit einer Mischung aus 5 Teile Salz und 1 Teil Zucker vor dem Braten. Der Zucker verstärkt den Eigengeschmack und das Salz entzieht dem Gemüse Wasser, so dass alles im eigenen Saft geschmort werden kann. Dadurch verkürzt sich die Kochzeit und alles bleibt knackig und frisch. Das wollte ich zu Hause natürlich auch mal ausprobieren und habe mich für diese Reispfanne alla Stroganoff entschieden:

Experimente aus meiner Küche: Reispfanne alla Stroganoff

Zutaten (für 4 Personen)

250g Reis
1 Zwiebel
500g Champignons
800g Geschnetzeltes (hier: Putengeschnetzeltes)
1 EL Mehl
300ml Brühe
100g Gewürzgurken
3 EL Gurkensud
200g Schmand
1 - 2 EL Senf
Rapsöl
Salz und Zucker (5:1)
Pfeffer

Zubereitung

Den Reis nach Packungsanweisung garen. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Beides getrennt voneinander mit 1 TL Salz-Zucker-Gemisch mischen/aktivieren. Dann das Geschnetzelte ebenfalls mit 1 TL Salz-Zucker-Gemisch aktivieren und in einer heißen Pfanne (ich habe diese hier*) mit Öl kurz anbraten. Das Fleisch muss nicht komplett durchgebraten sein. Herausnehmen und in einer schmalen Schüssel oder einem Topf mit Deckel ruhen lassen. Evtl. noch etwas Öl erhitzen und dann die Zwiebeln darin braun anbraten. Pilze darauf verteilen und schmoren lassen. Erst nach 1 Minuten umrühren und weiterschmoren. Mit Mehl bestäuben und mit Brühe ablöschen. Schmand, Senf und Gurkensud unterrühren und das Geschnetzelte wieder dazugeben. Jetzt noch 2 - 3 Minuten darin ziehen lassen. Der Reis müsste inzwischen auch schon fertig sein und kann unter das Fleisch gemischt werden. Ihr könntet natürlich auch alles separat anrichten, aber ich mag es, wenn alles schön vermischt ist ;) Zum Schluss noch die Gurken klein schneiden und unterrühren oder direkt auf den angerichteten Tellern verteilen.

Experimente aus meiner Küche: Reispfanne alla Stroganoff

Die Pilze waren wirklich auf den Punkt gegart und haben selbst mir geschmeckt. (Ihr wisst ja, ich mag eigentlich keine Pilze). Mal sehen, was ich dann als nächstes aktivieren werde ;)

Eure Yvonne

*Amazon-Affiliate-Link

Kommentare:

  1. Oh das hört sich interessant an mit dem "aktivieren" :) Muss ich auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Eine verständnisfrage: du würzt pilze und fleisch nur mit einer salz-zuckermischung? Ist das nicht sehr ungewöhnlich? Und was hat es mit diesem aktivieren aufsich? Man lernt ja nie aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja alles wird mit der Salz-Zuckermischung aktiviert. Was es damit auf sich hat, steht doch oben im Text ;)
      Lieben Gruß
      Yvonne

      Löschen
    2. Das ist so ein tolles Rezept, gerade gemacht super super lecker!!!!

      Löschen