Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 24. Oktober 2015

Apfelstrudel-Tee-Waffeln
{Dieser Beitrag enthält Werbung}

Trinkt ihr gerne Tee? Also im Sommer wird bei uns eher selten Tee gekocht, dafür aber in der kalten Jahreszeit umso mehr. Am liebsten dann auch die schön winterlichen Sorten die nach Marzipan, gebrannten Mandeln oder Zimt schmecken. Eine große Auswahl an Herbst- und Wintermischungen gibt es auch bei teezeit.de*. Die beliebten Geschmacksrichtungen können als Rooibos-Tee, Früchtetee oder grüner Tee bestellt werden und sind sowohl im Beutel, als auch in loser Form erhältlich.

Experimente aus meiner Küche: Apfelstrudel-Tee-Waffeln



Ich habe mich übrigens direkt in den Apfelstrudel-Früchtetee verliebt und damit auch gleich diese Apfelstrudel-Tee-Waffeln zubereitet:

Experimente aus meiner Küche: Apfelstrudel-Tee-Waffeln

Zutaten (ca. 10 Waffeln)

180g Butter
100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
300g Mehl
1/4 TL Natron
2 große Äpfel

Zubereitung

Tee mit 125ml kochendem Wasser aufgießen und 10 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl mit Natron mischen und portionsweise unterheben. Nun die Äpfel schälen und raspeln. Den Tee durch ein Sieb abgießen und zusammen mit den Äpfeln unter den Teig rühren. 

Das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Butter einfetten. Den Waffelteig portionsweise hineingeben und ausbacken. Nun wahlweise mit Puderzucker bestäuben oder mit etwas Schlagsahne und zerbröselten Amarettini servieren.

Experimente aus meiner Küche: Apfelstrudel-Tee-Waffeln

 Die Waffeln schmecken warm natürlich richtig klasse, aber auch kalt sind sie ein Genuss! Dazu noch eine Tasse Tee und der Nachmittag ist perfekt!

Experimente aus meiner Küche: Apfelstrudel-Tee-Waffeln

Nur für den Fall, ihr habt mal keine Zeit zum Waffeln backen, könnt ihr natürlich auch ein bisschen Gebäck zum Tee reichen. Passend dazu gibt es bei teezeit.de auch ganz tolle Schalen, die jeden Blick auf sich ziehen und in zwei Größen bestellt werden können. Weiteres Geschirr von Dylan Kendall findet ihr hier.

Experimente aus meiner Küche: teezeit.de

Und damit ihr euch selber von den leckeren Teesorten überzeugen könnt, erhaltet ihr bis zum 31.12.2015 mit dem Code "Experimente" 15% Rabatt auf eine Bestellung von losen Tees und Probierpaketen. Ausgeschlossen sind Pyramidenbeutel, Tassen und Zubehör.

Eure Yvonne

*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit teezeit.de entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Kommentare:

  1. Ohh wow, die hören sich ja echt grandios an!
    Muss ich unbedingt bald mal ausprobieren. Tee ist in den letzten kalten Tagen sowieso mein ständiger Begleiter gewesen! :D

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen