Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 8. Juni 2015

Hot Dog-Fladenbrotpizza

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, war es letzte Woche ganz schön ruhig hier. Kein neues Rezept und auch keine Aktivitäten bei Instagram oder Facebook. Was war nur los? Die Antwort ist einfach: wir waren im Urlaub ;) Natürlich hätte ich meine Beiträge auch "vorprogrammieren" können, da ich genügend Rezpte in der Warteschleife habe. Aber ich habe mich bewusst dagegen entschieden und mir eine kleine Blog- und Internetauszeit gegönnt! Gar nicht so einfach für jemanden, der fast rund um die Uhr an seinem Handy klebt ;) Doch es war dringend nötig sich mal wieder voll und ganz auf das Leben 1.0 zu konzentrieren. Einfach die Zeit genießen ohne jede 5 Minuten nachzuschauen, wer etwas kommentiert oder gepostet hat.
Nachdem wir also richtig tolle Tage in der Türkei verbracht haben, freue ich mich jetzt wieder umso mehr, euch mit neuen Rezepten und Fotos zu versorgen. Und natürlich habe ich vorm Urlaub schon vorgearbeitet, um euch direkt diese geniale Hot Dog-Fladenbrotpizza zeigen zu können ;)

Experimente aus meiner Küche: Hot Dog-Fladenbrotpizza

Ja ihr habt richtig gehört ;) Hot Dog und Pizza vereint! Dank Fladenbrot total schnell gemacht und somit genau richtig, um nach dem Urlaub (oder einem anstrengenden Arbeitstag) nicht lange in der Küche stehen zu müssen ;)

Experimente aus meiner Küche: Hot Dog-Fladenbrotpizza

Zutaten (für 3 - 4 Personen)

1 Fladenbrot
Ketchup
Hot Dog Sauce (z.B. diese von P&W*)
1/2 Glas Dänischer Gurkensalat (z.B. von Kühne*)
6 Wiener Würstchen
5 - 6 EL Röstzwiebeln*
150 - 200g geriebener Käse (hier: Emmentaler)

Zubereitung

Backofen auf 225°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Fladenbrot waagerecht halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nach Belieben mit Ketchup und Hot Dog Sauce bestreichen. Würstchen klein schneiden, Gurken abtropfen lassen und auf beiden Hälften verteilen. Mit Röstzwiebeln und Käse bestreuen. Auf mittlerer Schiene ca. 8 - 10 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. Aus dem Ofen holen, in Stücke schneiden und es sich schmecken lassen ;)

Experimente aus meiner Küche: Hot Dog-Fladenbrotpizza

Ich hätte nie gedacht, dass diese Kombination so lecker sein kann! Aber wir waren richtig begeistert! Der Boden ist schön knusprig und der Belag saftig, ohne durchzuweichen.

Experimente aus meiner Küche: Hot Dog-Fladenbrotpizza

Und wie würdet ihr euer Fladenbrot belegen? Vielleicht mit Tomaten, Mozzarella und Rucola? Oder lieber mit Ziegenkäse und Pesto? Wobei die Variante mit Gyros und Feta auch sehr interessant klingt! Ihr seht schon die Möglichkeiten sind grenzenlos ;)

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Wie lecker! Die Idee ist richtig toll, das mach ich bestimmt mal nach! Ist direkt abgespeichert :)

    Schön, dass du dich gut erholt hast, ein bisschen Urlaub muss auch mal sein!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee :) Mal was anderes
    Liebe Grüße, Liv

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee :) Mal was anderes
    Liebe Grüße, Liv

    AntwortenLöschen
  4. Och man und ich dachte ich hätte es erfunden. Gemeinheit

    AntwortenLöschen
  5. Mit Blattspinat, Gyros, Feta und Tzatziki gabs das schon oft bei uns!!Und heut abend mal diese Variante

    AntwortenLöschen