Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 6. Mai 2015

Spargel-Nudel-Salat mit fruchtigem Balsamico-Senf-Dressing

Vor ein paar Tagen bin ich auf das Blogevent "Geschmackswandel" von Jankes Soulfood aufmerksam geworden, bei dem sie wissen will, welche Gerichte oder Zutaten früher gemieden wurden und heute heiß begehrt sind. Da gibt es bei mir tatsächlich so einige Kandidaten. Paprika, Tomaten und Bohnen wurden früher kategorisch abgelehnt und nicht einmal probiert ;) Inzwischen esse ich ganz gerne grüne Bohnen und auch Paprika und Tomaten (in gekochter Form) dürfen auf dem Teller landen. Ganz extrem geändert hat sich allerdings mein Verhältnis zu Spargel. Früher fand ich diese fasrigen Stangen ganz fürchterlich und hätte nie gedacht, dass ich mich eines Tages auf die Spargelsaison freuen würde. Aber unsere Sinne verändern sich und somit auch meine Vorliebe für Spargel. Zum Glück, da ich sonst nie in den Genuss dieser Gerichte gekommen und mir dieser leckere Spargel-Nudel-Salat entgangen wäre:

Experimente aus meiner Küche: Spargel-Nudel-Salat mit fruchtigem Balsamico-Senf-Dressing

Zutaten (1 große Schüssel)

Salat:
150 - 250g kurze Nudeln
500g grüner Spargel
1 - 2 Handvoll Cherrytomaten
50g Pinienkerne
50 - 100g frischer Parmesan

Dressing:
3 EL Cassis Balsam (z.B. von Byodo)
3 EL dunkler Balsamicoessig 
3 EL Olivenöl
1 EL Honig
1 TL Senf
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Spargel waschen, die Enden abbrechen und den Rest in mundgerechte Stücke schneiden. Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen und ca. 5 Minuten vorm Ende den Spargel dazugeben. In der Zwischenzeit die Cherrytomaten waschen und halbieren. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne goldgelb rösten. Parmesan raspeln. Sobald die Nudeln und der Spargel gar sind, abtropfen lassen, mit kaltem Wasser abschrecken und abkühlen lassen. Alles (bis auf den Parmesan) in einer großen Schüssel vermischen.
Die Zutaten für das Dressing zusammenrühren und zum Salat geben. Wer keinen Cassis Balsam hat, nimmt einfach 6 EL Balsamicoessig ;) Alles gut durchmischen und 30 Minuten ziehen lassen. Kurz vorm Servieren noch Parmesan unterheben und evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Experimente aus meiner Küche: Spargel-Nudel-Salat mit fruchtigem Balsamico-Senf-Dressing

Man kann die frischen Tomaten auch durch getrocknete Tomaten ersetzen und ein wenig Rucola dazugeben. Der Salat schmeckt am nächsten Tag übrigens auch noch sehr lecker, so dass man ihn wunderbar mit zur Arbeit nehmen kann ;)

Und was ist bei euch früher "Bäh" und heute "Yeah"?

http://jankessoulfood.blogspot.de/

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. ich mache noch getrocknete in öl eingelegte tomaten mit dran und eine schale ruccula, total lecker, derzeit hier der liebste salat, ach und minimozzarella kommen auch ab und an mit ran

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yvonne,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag, mit dem du voll ins Schwarze getroffen hast!!! Ich muss immer noch grinsen! Du hättest heute morgen mein Gesicht sehen sollen - ich hätte es gerne selbst gesehen.
    Ich lade dich also für Freitag ganz herzlich auf meinen Blog ein, du liebe Salat-Schwester im Geiste ♥
    Und dein leckeres Foto nehme ich gleich mit.
    Janke

    AntwortenLöschen