Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 2. Mai 2015

Rhabarber-Himbeerkuchen mit Marzipanstreusel

Tja sowas kann auch nur mir passieren. Zuerst überlege ich tagelang, welchen Kuchen ich backen könnte. Entscheide mich für einen Rhabarberkuchen nach Oma´s Allround-Blechkuchen-Rezept, fange mit dem Backen an und stelle dann fest, dass ich nicht genug Rhabarber habe. Gerade mal 500g brachten meine Stangen auf die Waage, obwohl ca. 1kg Belag benötigt wird. Zum Glück habe ich fast immer TK-Obst im Haus, so dass der fehlende Rhabarber einfach mit Himbeeren aufgefüllt wurde. Im Nachhinein fand ich es gar nicht schlimm, da die Kombination unglaublich lecker war ;)

Experimente aus meiner Küche: Rhabarber-Himbeerkuchen mit Marzipanstreusel

Zutaten (für ein Blech)

Teig:
250g Zucker
200ml Sahne
2 Eier
1 Fläschen Bittermandelaroma
300g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1 Prise Salz

Belag: 
500 - 700g Rhabarber
1 EL Zucker
100 - 200g Himbeeren (TK oder frisch)

Streusel:
 200g Mehl
50g Zucker
150g weiche Butter
200g Marzipan

Zubereitung

Rhabarber waschen, in Stücke schneiden und mit einem Esslöffel Zucker bestreuen. Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Sahne, Zucker, Eier und das Aroma schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Salz mischen und darunter rühren. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Rhabarber evtl. abtropfen lassen und gemeinsam mit den Himbeeren auf dem Teig verteilen. Tiefgekühlte Himbeeren müssen nicht vorher aufgetaut werden. Aus Mehl, Zucker, Butter und Marzipan in Stückchen die Streusel zusammenkneten und großzügig  auf dem Obst verteilen. Auf mittlerer Schiene ca. 35 - 40 Minuten backen. Evtl. 10 Minuten vorher schon mit Alufolie abdecken, damit die Streusel nicht verbrennen.

Experimente aus meiner Küche: Rhabarber-Himbeerkuchen mit Marzipanstreusel
  
Ich kann euch sagen, der Kuchen schmeckt einfach göttlich! Diese Marzipanstreusel sind soooo toll! Ich hätte mich reinlegen können ;) Solltet ihr keinen Marzipan mögen, dann lasst ihn einfach weg und nehmt dafür 200g Zucker. Achtet darauf, dass die Streusel richtig dick sind, damit sie schön knusprig werden!

Experimente aus meiner Küche: Rhabarber-Himbeerkuchen mit Marzipanstreusel
   
Eure Yvonne

Kommentare:

  1. wow
    http://leben-wie-im-sueden.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yvonne,
    meinst du, dass das ganze auch mit TK-Rhabarber funktioniert? Liebste Grüße und mach weiter so!!! Lisa

    AntwortenLöschen