Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 9. Mai 2015

Gefüllte Butterhörnchen

Am Wochenende wird bei uns immer groß gefrühstückt. Der Tisch wird üppig gedeckt, Eier gekocht und manchmal - wenn mein Schatz mich mit Frühstück überraschen will - sogar frischer O-Saft gepresst. Vorausgesetzt natürlich ich habe vorher Orangen eingekauft ;) Wenn ich Frühstück mache, nutze ich die Gelegenheit oft, um neue Ideen auszuprobieren. Dabei heraus kommen dann Eier in Toastmuffins, Käsebrötchen oder Pancakes. Als ich vor ein paar Wochen die Butterhörnchen bei Mona gesehen hatte, wusste ich sofort, dass ich diese unbedingt mal ausprobieren muss. Die Füllung habe ich jedoch an unseren Geschmack angepasst und sowohl süß - mit Nutella - als auch herzhaft mit Käse und Schinken bzw. Salami gefüllt.

Experimente aus meiner Küche: Gefüllte Butterhörnchen

Zutaten (für 8 große oder 16 kleine Hörnchen)

250ml Milch 
40g Butter
1/2 Würfel Hefe
1/2 TL Salz
250g Weizenmehl
120g Dinkelmehl
Füllung nach Belieben (Marmelade, Nutella, Schinken, Salami, Käse)

Zubereitung

Butter und Milch in einem Topf (oder in der Mikrowelle) handwarm erwärmen. Hefe darin auflösen und mit Mehl und Salz etwa 3 Minuten mit der Küchenmaschine kneten. Etwas Mehl auf der Arbeitsplatte verteilen und den Teig darauf rund ausrollen. 8 große oder 16 kleine (oder 4 große und 8 kleine) Dreiecke ausschneiden und belegen. Hier sieht man, wie ich es gemacht habe. Ich habe ein paar kleine Hörnchen mit jeweils 1 TL Nutella bestrichen und aufgerollt. Die herzhaften Hörnchen wurden mit etwas geriebenem Käse und Schinken oder Salami belegt und ebenfalls von der langen Seite bis zur Spitze hin aufgerollt. Jetzt noch die Enden ein wenig biegen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Sobald die Ruhezeit vorbei ist, einfach auf der mittleren Schiene 15 - 20 Minuten (kommt auf die Größe an) goldbraun backen. Kleiner Tipp von Mona: Man kann die fertigen Hörnchen auch abgedeckt über Nacht im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Morgen backen.

Experimente aus meiner Küche: Gefüllte Butterhörnchen

Die Hörnchen schmecken total lecker und sind wirklich schnell gemacht. Vor allem die herzhafte Variante kam hier richtig gut an und kann auch sehr gut bei einem Fingerfood-Buffet angeboten werden ;)

Experimente aus meiner Küche: Gefüllte Butterhörnchen

Und weil die liebe Simone für ihr Blogevent unsere liebsten Frühstücks-Ideen sucht, widme ich ihr meine leckeren Butterhörnchen!

http://s-kueche.blogspot.de/2015/04/guten-morgen-sonnenschein-das_11.html

 Eure Yvonne

1 Kommentar:

  1. Butterhörnchen klingen mächtig gut!
    Vielen Dank, dass du dabei bist.
    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen